ABOUT     CONTACT    FOLLOW    BOUTIQUE    CLOSET    IMPRESSUM
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Januar 18, 2018

LOW CARB BIG MAC ROLL RECIPE.




LOW CARB BIG MAC ROLL? Ernsthaft? Was soll das denn sein? Vor Kurzem hat mir ein Freund von einem Rezept vorgeschwärmt, das nicht nur fast 1:1 schmeckt wie der berühmte Big Mac bei McDonald´s, sondern auch noch (relativ) gesund ist! Die Rolle ist nämlich nicht nur - wie der Name schon sagt - Low Carb, sie enthält auch kaum fett und ist somit meiner Meinung nach auch viel leckerer als der original Big Mac, der meist vor Fett trieft! Als ich das Rezept dann das erste Mal probiert habe, war ich echt baff. Die Rolle schmeckt wirklich genau wie der beliebte Burger, der ja leider so gar nicht Low Calorie und Low Carb ist! Die Rolle ist zwar nicht zu 100% clean, aber eine richtig gute Alternative zu ungesundem Fast Food. Ich habe beispielsweise Magerquark und fettreduzierten Käse genommen, anstatt zu den Vollfett-Varianten zu greifen. Das Ketchup, das ich immer esse, ist zuckerreduziert und auch den Naturjogurt habe ich in einer Low Fat Variante gewählt. Wer kein Fleisch mag oder Vegetarier ist, kann anstatt Hackfleisch auch Soja-Granulat verwenden - richtig angemacht schmeckt das fast wie Hackfleisch! Probiert es unbedingt mal aus, die Rolle ist wirklich zu gut!



ZUTATEN
250gr Magerquark
1/2 Packung Low Fat Reibekäse 
3 Eier
2 TL Ketchup
1 TL Senf
2 EL Naturjoghurt
250gr Hackfleisch (alternativ Soja-Granulat)
Salz & Pfeffer
3 Scheiben Schablettenkäse
3 saure Gurken
Salat
Tomaten


ZUBEREITUNG

 Als Erstes den Ofen auf 180 C° vorheizen. Den Magerquark, Reibekäse und Eier zu einer dicken Masse verrühren und gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Anschließend den Teig für ca. 20 Minuten backen und ein wenig auskühlen lassen. Die Luftblasen, die im Ofen entstehen, sind übrigens normal. Der Teig fällt wieder zusammen, sobald man ihn aus dem Ofen holt.
Als zweiten Schritt das Ketchup, den Senf und den Joghurt zu einer Sauce verrühren. Probiert mal die Sauce - man kann jetzt schon ganz klar den typischen "Big Mac Geschmack" erkennen! Sooo gut! Wer viel Sauce mag und vielleicht noch ein paar Selfmade (Süßkartoffel-)Pommes dazu macht, kann auch gerne die doppelte Menge an Sauce machen.
Das Hackfleisch zusammen mit Salz & Pfeffer in der Pfanne anbraten und die kleingeschnittenen, sauren Gurken dazugeben. Wer mag, kann natürlich auch noch eine Zwiebel oder Schalotten dazugeben. Schmeckt auch super!
2/3 der Big Mac Sauce auf dem fertigen und ausgerollten Teig verteilen, das warme Hackfleisch darauf verteilen und den Käse darüber geben. Anschließend Salat, Tomaten und die restliche Sauce auf darüber geben und den Teig mithilfe des Backpapiers vorsichtig einrollen - lasst euch da am Besten helfen, zu Zweit geht das Ganze einfacher! Gebt nicht zu viel Inhalt auf den Teig, da sonst beim Rollen alles rausfällt.
GUTEN APPETIT!!





lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger
lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger
lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger
lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger
lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger
^lauralamode recipe fitness food lifestyle low carb abnehmen fit dinner big mac roll workout fitnessblog foodblog fashionblog munich muenchen muc blogger