ABOUT     CONTACT    FOLLOW    BOUTIQUE    CLOSET    IMPRESSUM
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

August 31, 2016

LATEST INSTAGRAM.

Stay tuned and follow me on Instagram @lauralamode and Snapchat @lauralamode

Breakfast Time // Weekend Feelings // Utopia Island with Bench 

Forest Shooting // New Birki Love // My new Haier Smarthphone 


August 28, 2016

VIDEO: Beauty Haul with Shiseido, Guerlain, Apot.Care.



Olé Olé - es gibt mal wieder ein Video von mir! Das letzte Video ist wirklich schon wieder eine kleine Ewigkeit her, ich glaube es war Anfang des Jahres. Shame on me! Ich fühle mich zwar von Video zu Video wohler vor der Kamera, bin dann aber wohl doch eher die "Bloggerin", die lieber Fotos schießt und Texte schreibt und nicht die "Vloggerin". Gerade was Beauty angeht, finde ich aber Videos und Reviews aus Youtube um einiges spannender und aussagekräftiger, als ein reiner, geschriebener Blogpost. Außerdem liebe ich es an Videos, dass man die Person hinter der Kamera auch besser kennen lernt als auf reinen, "stillen" Fotos. Somit habe ich mir mal wieder die Zeit genommen und euch ein Video mit einer Review zu neuen Beautyprodukten und einigen Favoriten aus meiner Schminksammlung gedreht. Mit dabei sind ganz tolle Produkte von Shiseido, Guerlain, Apot.Care und und und. Wenn ihr mehr sehen wollt - hier geht es auf meinen Yotube Channel, ich freue mich natürlich über ein Like und ein Abo my Dears!



Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode
Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode
Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode
Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode
Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode
Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode


Beauty-Review-Beauty Haul-New In-Apot Care-Lash Serum-Catrice-Shiseido-Guerlain-Essence-Mode-Modeblog-Beautyblog-Munich-Muenchen-Lauralamode

*Sponsored Products

August 26, 2016

HAIER SMARTPHONE REVIEW.

Haier-Smartphon-Android-Phone-Handy-Review-Test-Photography-Blogger-Blog-Modeblog-Fashionblog-Lifestyle-Munich-Muenchen-Lauralamode-Deutschland

Anzeige/Werbung

Ich muss zugeben, dass ich in sehr vielen Situationen im Leben ein absolutes Gewohnheitstier bin. Sei es, was das Essen angeht, im Tagesablauf, bei Restaurants, Clubs oder bei materiellen Dingen. "Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht" - dieses Sprichwort kann ich mir leider sehr oft zuschreiben. Ich bin zwar ein neugieriger Mensch und experimentiere gerne, oftmals lässt mich die Faulheit dann aber auch in alte Gewohnheiten zurückfallen. Somit habe ich vor einiger Zeit erstmal überlegen müssen, als eine Mail in meinen Postkasten flatterte, ob ich denn vielleicht Lust hätte, das neue Haier Smartphone mit einem Android Betriebssystem zu testen. Seit es Smartphones in meinem Leben gibt, war ich Besitzerin eines iPhones. Ich besitze außerdem ein MacBook, einen iPod und ein iPad von Apple. Und plötzlich auf Android umsteigen? Mhm...

August 23, 2016

METALLIC BOMBER JACKET BY BOMBOOGIE.

Fashion Blog-Mode Blog-Munich-Muenchen-Style-Streetstyle-Bomboogie-Daunenjacke-Mango-Steve Madden-Skirt-Look-ootd-Outfit-Look-Lookbook-Braids-Rad-Lauralamode-Blogger-Deutschland

Werbung

Wenn ich meinen Modestil beschreiben sollte, dann würde ich wohl am ehesten das Wort "Stilbruch" verwenden. Ich liebe die Kombi aus schick&lässig, sportlich&elegant oder wasted&classy. Eine Richtung ist mir immer viel zu langweilig und Mode kann doch so viel Spaß machen, wenn man ein bisschen experimentiert. Mode heißt für mich, den Charakter nach außen zu tragen. Die einen Menschen drücken sich mit ihrem Kleidungsstil aus, viele verstecken ihr wahres Ich leider hinter ihrer Kleidunggschicht. Finde ich persönlich schade, denn es gibt nichts Spannenderes, als einen Charakter hinter der Optik einer Person zu erahnen. 

August 21, 2016

SUNDAY SOULTALK #17: Die Vorteile des Single Lebens.

Blogger-Modeblog-Fashionblog-Fashion-Random-Talk-Single-Munich-Muenchen-Deutschland-Lauralamode-Mode Blog-Fashion Blog

Ich bin nun mittlerweile seit etwa drei Jahren Single und habe irgendwie schon jede Gefühlslage durch. Klar, es gab mal den Ein oder Anderen Typen, den man kennen gelernt hat, mit dem man einige Dates hatte, vielleicht auch eine längere Zeit verbracht hat. Gepasst hat es aber nie so wirklich. Irgendwas war immer. "Ich habe im Moment keine Zeit für eine Beziehung", "Ich will mich noch ausleben", "Wir passen einfach nicht zusammen" oder das typische "Es liegt nicht an dir" - irgendwas ist eben immer. Noch dazu habe ich oft das Gefühl, meist die schlimmen Männer aka die "Bad Boys" nur so anzuziehen. Klar - wir Frauen sind doch oftmals selber Schuld. Wenn uns jemanden hinterherläuft, lieb zu uns ist, uns auf Händen trägt und immer sofort auf unsere Nachrichten antwortet, dann wollen wir ihn meist nicht. Klingt hart und dumm, ist aber leider so. Frau will kämpfen, Frau will jagen und Frau braucht eine Mission. 
Ich glaube ja schon immer an das Schicksal. Alles ist für mich irgendwie vorherbestimmt und Nichts im Leben passiert ohne Grund. Somit denke ich mir immer, wenn ich wieder an einen "Scheißkerl" geraten bin: "Soll wohl so sein. Ist einfach nicht der Richtige und lieber jetzt als später.". Die Frage "Wann kommt er denn endlich?" stelle ich mir schon lange nicht mehr. Auch die große Suche nach dem Traumprinzen bringt uns rein gar Nichts außer sinnlose Energieverschwendung. Verbringt diese Zeit lieber mit euren Freunden, geht raus, lebt euer Leben und denkt euch auch einfach mal "Dann lebe ich mich eben noch aus!". Und glaubt mir, sobald die verzweifelte "Beziehungs-Such-Hirnzelle" im Kopf auf OFF geschalten ist, kommt euch das Single Leben gar nicht mehr so schlimm vor.
Natürlich muss auch ich zugeben, dass mein Inneres oft aufschreit, wenn ich in meinem Umfeld süße Pärchen sehe, wie sie sich nur ansehen müssen und man merkt, das passt einfach bei den Beiden. Wenn meine Freundinnen ihre Sonntage lieber mit ihrem Liebsten im Bett verbringen, anstatt mit mir einen Hangover Sunday zu verbringen. Wenn ich einfach mal gerne jemanden beim Einschlafen neben mir hätte. Wenn im Kino neben mir gefühlt 20 Pärchen oder "Erste Dates" sitzen und meine Tüte Popcorn das Einzige ist, was in mir Liebes-Gefühle im Kino auslöst. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mich das nicht im Geringsten juckt. 
Trotzdem habe ich mittlerweile gelernt, mein Single Leben zu lieben und voll auszukosten. Es mag vielleicht auch Nachteile bieten, trotzdem muss ich zugeben, dass ich im Moment auch gerne Single bin. Denn das Single Dasein kann auch so viel Gutes bieten! Bis ER plötzlich vor mir steht, einfach da ist und mich so nimmt wie ich bin, koste ich mein Single Leben vollkommen aus und werde ganz sicher nicht verzweifelt in meinem Bett liegen. Denn dafür ist das Leben zu kurz! Und wenn ER dann da ist, merke ich das auch (hoffentlich).

August 19, 2016

MY IBIZA TRAVEL MUST HAVES.


Ibiza-Travel-Essentials-Must Haves-Summer-Dresses-Adidas-Bohemian-Boho-Hippie-Ibiza Style-Blogger-Mode Blog-Fashion Blog-Munich-Lauralamode

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11


Ganz ganz ganz bald geht es für mich los an den Beach, in die Sonne und ab an den Pool - in ein paar Tagen geht es nach Ibiza!!! Can´t wait! Natürlich steht dann auch wieder meine absolute Hass-Beschäftigung an: Koffer packen! Ich HASSE HASSE HASSE es. 1. schaffe ich es nie, auf die 23kg Freigepäck zu packen und haue immer zu viel in den Koffer. 2. habe ich immer das Gefühl, die Hälfte vergessen zu haben. 3. will ich immer meinen halben Kleiderschrank mit einpacken und 4. vergesse ich dann tatsächlich trotzdem immer ein paar wichtige Sachen. Trotzdem habe ich mir bereits ein paar "Must Haves" für den Urlaub auf meine Pack-Liste (ohne die wäre ich aufgeschmissen!) geschrieben, die unbedingt in den Koffer müssen.


1. Weite Oversized Shirts und Blusen, die perfekt sind für heiße Temperaturen und gut zu Shorts und Röcken passen. Am Liebsten mag ich ja zur Zeit die Off Shoulder Variante, die man sowohl schick für abends zum Feiern, als auch am Tag für den Beach oder zum Shoppen und Sightseeing tragen kann.

2. Auch als Kleidvariante liebe ich die Off Shoulder Version. Wenn man tagsüber am Markt shoppen ist oder am Weg zum Beach, bekommt man keine blöden Abdrücke von der Sonne und wird auch an den Schultern schön braun. Natürlich dürfen auch einige weitere Kleider und Jumpsuits mit in den Koffer! Die gehen einfach immer!

3. Ein großes, aber möglichst leichtes, Tuch für den Beach. Dicke Handtücher nehme ich nie mit in den Urlaub, die nehmen nur Platz und Gewicht im Koffer weg. Ich liebe XXL Strandtücher aus dünnem Stoff, die funktionieren genauso gut wie Handtücher! Am Liebsten schön bunt und wild gemustert (perfekt für Foto Shootings;)).

4. Birkiiii-Love! Es gibt keine gemütlichere Sandale bzw. Pantolette als Birkenstocks! Für Ibiza ist die Metallic Variante in Gold, Silber oder Bronze perfekt. Die Birkis passen meiner Meinung nach auch super zu jedem Outfit - egal ob Shorts, Kleid oder Jumpsuit - und sie sind sooo bequem!

5. Badeschlappen oder Flip Flops. Ich bin ja mittlerweile absolut Team "Adilette" und trage sie viel lieber als Flip Flops, die ich meist super unbequem finde und mir meine ganzen Füße aufreibe. Big Love für meine geliebten, bequemen Adiletten!

6. Ich LIEBE diese bunten Hippie-Boho-Sandalen mit kitschigem Bommel-Anhänger-Zeug an den Riemchen. Ich habe sie schon so oft in Instagram bei einigen Bloggern und Designern gesehen und habe mir jetzt auch noch extra für Ibiza ein Paar bestellt! Ich bin schon gespannt wie sie aussehen und freue mich schon so, die Schätzchen auszuführen!

7. Of course - Sonnenbrillen! Dürfen im Urlaub nie fehlen! Mal abgesehen vom Sonnenschutz für die Augen (ein MUSS im Sommer!) sehen sie natürlich auch cool aus und werten jedes Outfit direkt auf.

8. Ein großer Strandkorb, in den ich alle meine Beach Essentials unterbringen kann. Sonnencreme, Trinken, ein Buch oder mein eBook, Zeitschriften, Handy, Kamera, Handtuch, Snacks und und und. Ein süßer Strandkorb ist perfekt für den Beach und bietet genug Stauraum!

9. Der Badeanzug - die Einen lieben ihn, die Anderen hassen ihn. Ich muss ja sagen, dass ich Badeanzüge am Liebsten als Bodys trage, zum Shooten oder vielleicht mal auf einer Beach Party. Zum Sonnen am Strand sind die Einteiler eher nicht so gut, da zum power tannen einfach ein Bikini besser ist. Trotzdem dürfen bei mir einige Badeanzüge mit ins Gepäck, die ich dann als Body zu einer High Waist Shorts oder einem Rock trage.

10. Ganz klar - der Bikini darf nicht fehlen! In meinem Fall eher DIE BIKINIS. Ich nehme meist mehr Bikinis mit, als die Anzahl der Tage, die ich im Urlaub bin... Aber immerhin wiegen die Bikinis ja nicht viel :D.

11. Shorts und Röcke! Kein Mensch will im Sommerurlaub lange, unbequeme Hosen tragen und somit kommen bei mir nur kurze Jeansshorts, lässige Haremshosen und Mini- oder Maxiröcke ins Gepäck. Die sind luftig und perfekt für heiße Beach Days!

August 16, 2016

ENNA PAUL UK PERFECT SUMMER BEACH DRESS.

ootd-Outfit-Look-Enna Paul UK-Style-Streetstyle-Brand-Mallorca-Photography-Blog-Blogger-Mode Blog-Fashion Blog-Modeblog-Fashionblog-Munich-Muenchen-Deutschland-Lauralamode

Meine Sommerposts sind noch lange nicht dabei! Während ich auf vielen Blogs schon die neuesten Herbsttrends, dicke Jacken, Boots und Fell Pieces sehe, will ich den Sommer noch nicht loslassen und habe auch noch einige sommerliche Looks und Shooting für euch auf meinem MacBook, die ich euch noch zeigen will! Noch dazu geht es ja für mich in nicht mal zwei Wochen noch an den Beach, nach Ibiza und YES - auch dort werde ich euch mit Bikini-Beach-Summer-Bildern überhäufen! Sorry not sorry! Mein perfektes Summer Dress für den Strand und für den Urlaub habe ich schonmal - es ist hellblau-weiß, oversized, aus super weichem Stoff und liegt wie ein Hauch von Nichts auf dem Körper. Ich liebe es! Hier habe ich euch schon meine ersten Stücke von der talentierten Designerin von Enna Paul UK gezeigt und heute geht es um das zweite Schätzchen. Das Maxidress ist wie gemacht für einen heißen Tag im Urlaub, ein Lunch am Beach oder auch für den gemütlichen Alltag in Deutschland (wenn es das Wetter denn mal gut meint mit uns...). Am Beach würde ich das Kleid natürlich nicht mit einem Gürtel und Sneakers kombinieren - das ist jetzt eher ein Look für den Alltag. Am Strand schmeißt man das Dress einfach über den Bikini und kann sich direkt an der Beachbar ein Eis holen oder zum Lunchen ins Hotel gehen. Wenn ich schon so anfange zu reden, freue ich mich noch mehr auf meinen bevorstehenden Urlaub!

August 14, 2016

SEAFOLLY SWIMWEAR & SOME RANDOM FACTS.


Seafolly-Beach-beachwear-Swimwear-Bikini-Bathsuit-Pattern-Mallorca-Playa de Muro-Beachtime-Strand-Summer-Fashion-Blogger-Modeblog-Munich-Muenchen-Blogger-Deutschland-Lauralamode

Anzeige/Werbung

10 Random Facts about me


1. Ich bin ein absolutes Sommerkind. Sonne, Wärme, Strand und Meer machen mich rundum glücklich und ich kann nicht mehr aufhören zu lachen und mich gut zu fühlen. Ich sollte alle Kosten für Medizin sparen und dafür lieber öfter in den Urlaub fahren. Das Meer und der Beach sind heilender als jede Schmerztablette dieser Welt.


2. Ich liebe Strand- und Faulenzurlaube mit All Inclusive "Rundum-Verpflegung", habe aber auch nichts gegen eine Auszeit auf dem Land und in der Natur, eine Bergwanderung im Grünen und ein Grillfest mit der Family. Erst gestern bin ich mit meiner Louisa wieder aufs Land gefahren und habe dort einen wunderschönen Tag mit ihr, meinen Eltern und Freunden verbracht. Es hat so gut getan! Einfach mal Kopf aus und Tschüss Welt!



August 12, 2016

ROCK CHIC WITH CONLEYS FASHION.

ootd-outfit-Look-Streetstyle-La Perlina-Designer-Design-Photography-Style-Lookbook-Munich-Muenchen-Blogger-Modeblog-Fashionblog-Fashion-Deutschland-Lauralamode

Anzeige/Werbung

Münchner Sommer? Der macht mit uns, was er will. Leider folgt auf einen sonnigen und heißen Tag in meiner Heimatstadt immer mindestens ein Regentag, meist sogar eher eine Regenwoche. Ich will mich ja nicht beschweren, schließlich hatten wir bisher immerhin ein paar richtig heiße Sommertage. Heute herrschen wieder eher Herbsttemperaturen (ca. 15 Grad) und somit durfte ich mal wieder eine lange Hose, Jacke und ja - sogar noch einen Schal für das Outfit auspacken. Da in gut zwei Monaten aber schon wieder der Herbst vor der Tür steht, ist ein eher herbstliches Outfit vielleicht gar nicht so schlecht für euch, right? Im heutigen Look soll es um eine Blogparade gehen, die von Conleys Fashion aufgerufen wurde. Wir Blogger durften uns aus ein paar "New In Pieces" aus dem Shop ein Outfit zusammenstellen und ich habe mich direkt in die lässige Leder Jogging Pants und die weiche, schwarze Bomberjacke verliebt.

August 09, 2016

OFF SHOULDER LA PERLINA SUMMER DRESS.

ootd-outfit-style-look-style-streetstyle-Summer-La Perlina-Off Shoulder-Dress-Mallorca-Summerlook-Photography-Fashion-Fashionblog-Modeblog-Mode-Munich-Muenchen-Deutschland-Lauralamode

Darf ich vorstellen Friends? Mein allerliebstes Lieblingsoberteil von La Perlina! Off Shoulder, schönster Leinenstoff, die perfekte Länge zwischen Oversized Oberteil und Kleid und ein Kleidungsstück, das einfach IMMER geht. Egal, ob abends zum Feiern, schick für ein Dinner oder tagsüber, wie in diesem Look. Außerdem passt die Bluse Jedem, sie ist One Size und geht sowohl für Größe 34, als auch für kurvige und große Frauen. Ein Allrounder-Piece for everyone! Diesen Sommer sind einige neue Off Shoulder Oberteile und Kleider bei mir eingezogen - der Trend hat es mir wirklich angetan! Ich finde, der Schnitt macht eine gute Figur, feminine Schultern und die Schlüsselbeine werden super schön betont. Damit Schwarz auch im Sommer gut aussieht, kombiniere ich am Liebsten knallige Accessoires dazu. Die Wildleder-Fransentasche habe ich in einem kleinen Laden an der Strandpromenade von Mallorca gekauft und es war Liebe auf den ersten Blick. Ein langweiliges Outfit aufwerten? Super easy mit einer kleinen, knalligen Statement Tasche!

August 06, 2016

KONEN STYLE - ARMY JACKET AND LONG MAXI DRESS.

Konen-ootd-Outfit-Look-Style-Maxidress-Zadig and Voltaire-Tiger-Streetstyle-Blogger-Modeblog-Fashionblog-Munich-Muenchen-Deutschland-Lauralamode

Anzeige/Werbung

Schon gefühlte tausend Mal bin ich in unserer Münchner Innenstadt daran vorbeigelaufen, hatte dort den Treffpunkt mit meinen Mädels ausgemacht, bin mit dem Auto oder Fahrrad daran vorbei gefahren, habe mir die Schaufenster angesehen oder war als Kind mit meiner Mama dort shoppen. Vor Kurzem war ich dann wieder im besagten Geschäft - KONEN, als das Accessoires Paradies vor einiger Zeit seine Pforten öffnete und mich zum Opening einlud. Und ich sags euch - das war echt ein Paradies! Super schöne Taschen, haufenweise Schuhe, Sonnenbrillen und "instagramable" Sachen wie bunte Kaffeebecher, Papierstrohhalme, Tablets usw. Als mir vor Kurzem eine Freundin, die in der zuständigen PR-Agentur von KONEN arbeitet, einen Newsletter zum Thema "Sommer Looks" geschickt hat, haben wir uns spontan zusammen getan und einen kleinen Shopping Trip bei KONEN eingelegt. Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich bisher immer ein bisschen den oberflächlichen Gedanken im Hinterkopf hatte, dass das Modehaus eher Kleidung für ältere, stylische Damen (und natürlich auch Herren) anzubieten hat. Als ich dann vor ein paar Tagen den Laden betreten habe und wir uns nach einem passenden "Sommer Look" umgesehen haben, war ich dann echt begeistert von der großen Auswahl.

August 04, 2016

ADIDAS SPORT X SEQUINS SKIRT.


ootd-Adidas-Mallorca-Sequins-Skirt-Mango-Outfit-Streetstyle-Blogger-Mode-Summer-Look-Style.Photography-Modeblog-Blogger-Fashionblog-Lauralamode-Munich-Muenchen-Deutschland-Fashion

Wie ihr mittlerweile bestimmt wisst, liebe ich den Stilbruch. Schicke Kleidchen mit Heels oder Ballerinas? All over schick? Ne. Doc Martens mit abgefuckter Jeansjacke und Destroyed Denim Jeans? Irgendwie auch nicht so. "Nur" eine Richtung war noch nie mein Ding, egal ob das jetzt meine Jobrichtung angeht, den Musikstil, das Essen auf dem Teller oder eben den Kleidungsstil. Am Liebsten immer eine Mischung aus Allem, denn mir wird schnell langweilig. Ich liebe verspielte Mädchen-Kleider zu groben Doc Martens, eine abgeschnittene High Waist Jeans Shorts zu hohen Hacken und roten Lippen für den Club und ein schickes Partyoutfit zu einer derben Lederjacke und zurück gegeelten Haaren. Stilbruch ist mein zweiter Vorname. So ist auch dieser Look wieder entstanden, als ich vor meinem Schrank stand und ein Outfit für ein Dinner am Abend gesucht habe. Ein bisschen schick sollte es sein, trotzdem bequem und nicht zu aufgedonnert.

August 02, 2016

MY JOGGING WORKOUT WITH PUMA.


Fitness-Puma-Sport-Gym-Healthy-Sportkleidung-Fitness Kleidung-Puma Sports-Blogger-Modeblogger-Fashionblogger-Style-Mode-Lauralamode-Lifestyle-Blogger-Deutschland-Munich

Werbung/Ad

Hätte mir jemand vor ein paar Jahren gesagt, dass ich mal voller Glücksgefühle von einem Morgen-Lauf nach Hause komme und perfekt fit in den Tag starte, hätte ich diese Person ausgelacht. Sport? Joggen? Fitness? Kannte ich damals alles nicht. Oder sagen wir mal so - es hat mich eher weniger interessiert. Ich war schon als Kind nicht wirklich sportbegeistert, bei den Bundesjugendspielen komischerweise immer "krank", hatte gefühlt bei jeder zweiten Sportstunde meine "Tage" und war auch nie in irgendwelchen Vereinen oder Sportgruppen. Sport ist Mord. So empfand ich das zumindest bis vor ca. 4 oder 5 Jahren, als ich nach meinem Abi mit dem Sport angefangen habe. Ich habe mich zusammen mit meiner besten Freundin bei McFit angemeldet und nach einiger Zeit hat es dann auch Klick gemacht - Sport kann ja doch ganz gut tun! Wir haben uns immer gegenseitig motiviert, unseren Hintern in das Fitnessstudio zu schwingen und hatten nach unserem Abi auch die Zeit dazu. Wir fühlten uns jedes Mal nach dem Trainieren wie die größten Hulks und das "Glücksfeeling" nach dem Sport setzte auch irgendwann bei mir ein. Ich hätte es ja nicht gedacht. Somit bin ich seitdem regelmäßig 2-3 Mal die Woche ins Gym gelaufen und habe meine Routine abgezogen. Draussen laufen? In der Natur joggen? War leider trotzdem nicht so meins. Ich habe es einige Male probiert, fand es aber immer zu anstrengend, hatte kaum Ausdauer und eine Lunge wie ein asthmakranker Esel (damals habe ich noch relativ viel geraucht, mittlerweile fast gar nicht mehr und ich merke es wirklich an der Ausdauer!). Auch das hat sich dann aber vor ca. 2 Jahren eingependelt und mittlerweile LIEBE ich das Joggen in der Natur! Angefangen habe ich damit am Flaucher an der Isar, jetzt habe ich meine feste Laufstrecke in einem Park bei mir in der Nähe. Ich bin ein absoluter "Morgen-Sport-Mensch" und liebe es, meinen Tag mit einem Lauf an der frischen Natur zu starten und mich danach fit und fresh zu fühlen. In meine Laufroutine baue ich immer kleine "Workouts" ein, die ich zwischendurch auf der Parkbank, in der Wiese oder am Sportplatz durchführe.