Juli 31, 2016

SUNDAY SOULTALK #16: Give me a break.


Time for a break.
Es ist mal wieder Zeit. Zeit, um runterzukommen. Digital Detox. Natur. Familie. Quality Time. Während ihr gerade meinen neuen SUNDAY SOULTALK lest, verbringe ich meinen Sonntag bzw. das Wochenende mit meiner Familie auf dem Land. Ich musste einfach mal wieder raus, weg aus der Stadt, weg von den gestressten Menschen, weg vom Schreibtisch. Ab und zu muss man sich eine kleine Auszeit gönnen, sich Momente für seine liebsten Menschen frei halten  - in meinem Fall heißt das, das Wochenende mit meiner Family auf dem Land zu verbringen, versuchen, den Kopf auszuschalten, den Laptop einfach mal OFF zu lassen (muss ich gezwungenermaßen - da gibt es sowas wie WLAN nicht!) und ein bisschen runterzukommen. Ich bin ja schon froh, dass ich vor ein paar Tagen mit einer Freundin meinen nächsten Urlaub für dieses Jahr gebucht habe - Ende August geht es für uns noch ein paar Tage nach Ibiza und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich auf die Reise freue! Endlich nochmal ans Meer, an den Strand, Sonne, ein bisschen Party und Zeit, meinem Kopf eine Auszeit zu gönnen. 

Juli 29, 2016

DIRNDL LIEBE MIT LUDWIG&THERESE.

DIRNDL-Tracht-Outfit-Inspiration-Munich-Oktoberfest-Wiesn-Muenchen-Blogger-Dirndl Inspiration-Girl-Look-Streetstyle-Model-Photography-Modeblog-Fashionblog-Deutschland-Lauralamode

O´zapft is! Lange dauert es nicht mehr, dann ist schon wieder unsere "5. Jahreszeit" in München angesagt - die Wiesn geht endlich wieder los! Ende September startet unser geliebtes Oktoberfest und ich kann es kaum erwarten, bis München wieder voller Menschen in Tracht ist, ein Duft von gebrannten Mandeln und frischem Hendl in der Luft liegt und Menschen aus der ganzen Welt in die Stadt reisen. Auch wenn dieses Jahr vermutlich eine gewisse Angst aufgrund der aktuellen Terror-Ereignisse über der Wiesn liegen wird, lasse ich mir den Spaß ganz sicher nicht vermiesen. Schon seit meinem ersten Lebensjahr haben mich meine Eltern als echtes Münchner Kindl in ein Dirndl gesteckt und über die Wiesn getragen - seitdem gibt es kein Jahr ohne einen Besuch auf dem Volksfest! Für mich bedeutet Wiesn übrigens nicht Biersuff bis zum Umfallen, sondern irgendwie ein großes  "Gemeinschaftsgefühl", ein Fest, ohne das München nicht München wäre, ein Platz voller Liebe und ganz weit weg von den schlechten Gedanken, dem Terror und  dem Hass auf der ganzen Welt. Es gibt nichts Schöneres, als gemütlich über die Wiesn zu spazieren, die Sonne, die über den Fahrgeschäften und dem Riesenrad durchblinzelt, eine Riesnbrezn oder ein paar Schokofrüchte in der Hand und danach mit meinen Liebsten auf der Bierbank im Zelt die Schlager mitzugrölen. Hachja - ich kann es kaum erwarten!

Juli 26, 2016

MUNICH ROOFTOP SUNDOWNER WITH ENNAPAULUK.

ootd-Outfit-Modeblog-Fashionblog-Blogger-Munich-Muenchen-Ennapauluk-Streetstyle-Look-Style-Mode-Fashion-Blog-Sundowner-Lauralamode-Modeblog Deutschland

Vor Kurzem flatterte ein Paket aus Mallorca bei mir ein und ich dachte mir erst - "Wie? Ein Paket aus Mallorca? Was ist das denn?". Ich habe es direkt aufgerissen und mich SO sehr über den Inhalt gefreut! Es waren ein wunderschönes Sommer Kleid in hellblau und ein grauer "Two Piece" im Paket versteckt - beides Stücke von der talentierten Designerin Enna Paul uk. Ein Freund hat vor Kurzem von der süßen Designerin aus Mallorca erzählt und ich habe mir direkt mal die Website und den Shop angesehen. Ich würde sagen, da hat jemand genau meinen Geschmack getroffen! Die Teile entsprechen alle dem schönen Hippie-Bohemian-Style und versprühen einfach Sommer Feelings. Ausgesucht habe ich mir unter Anderem ein leichtes Sommerkleid, das perfekt ist für den Beach und für heiße Tage. Bald werdet ihr das Kleid auch hier auf dem Blog sehen!

Juli 24, 2016

SUNDAY SOULTALK #15: Und plötzlich war der Terror vor der Tür.



Freitag Abend. Ich sitze am Schreibtisch und arbeite, als das Telefon klingelt. Mein Bruder fragt nach, ob wir alle zu Hause sind und ob es uns gut geht. Meine Mama kommt aufgelöst in mein Zimmer und sagt: "Mach mal schnell den Fernseher an!". Ich schalte direkt auf N24 und kann meinen Augen und Ohren kaum trauen - Schüsse im OEZ sollen gefallen sein, die ganze Umgebung wurde abgesperrt, München ist lahmgelegt. Unglaublich. Ich habe selbst mal eine Zeit lang in einem Laden im OEZ gearbeitet und war dort selbst auch schon einige Male shoppen. Auch im Mc Donald´s, aus dem während dem Attentat schreiende Kinder geflüchtet sind, war ich schon öfter und habe mir meine Pommes bestellt. Es ist so surreal. Nachdem ich alle Freunde und meine Familie kontaktiert und mich versichert habe, dass alle in Ordnung und in Sicherheit sind, habe ich mich wieder vor den Fernseher gesetzt und bis tief in die Nacht Nachrichten geschaut. Videos gesehen, die gezeigt haben, wie Menschen in Todesangst durch die Gegend laufen. Den Täter auf dem Dach des OEZ. Wortgefechte. Angebliche weitere Anschläge am Stachus, am Tollwood und an weiteren Plätzen in München. Was ist da los bitte? Ein stillgelegtes München. Mein München, das bisher irgendwie immer als so sicher galt. Auch wenn der Terror immer näher kam, waren die Anschläge doch noch so weit weg. Paris, Nizza und schließlich auch Würzburg. Es hat uns alle getroffen, wir waren alle schockiert, haben es aber wohl nicht direkt an uns rangelassen. Und jetzt plötzlich so nah.

Juli 19, 2016

INTERIOR INSPIRATION & LIVING WISHLIST.

Interior-MiaVilla-Butlers-Westwing-Einrichtung-Lifestyle-Home-Living-Lifestyleblog-Modeblog-Fashionblog-Inspiration-Lauralamode

Da mein geliebtes, kleines Reich nicht nur mein Wohn- und Schlafzimmer in Einem ist, sondern ich auch noch von zuhause aus arbeite, muss ich mich in meinen vier Wänden einfach wohlfühlen. Schon von klein auf habe ich es geliebt, mit Mummy und Daddy in Einrichtungshäuser zu fahren, die Wohnung umzugestalten, zu dekorieren und zu schmücken. Am Liebsten würde ich mindestens einmal im Monat alles neu umstellen und neue Interior Sachen shoppen. Das liebe ich mittlerweile mindestens genauso, wie Klamotten shoppen. So habe ich mich auch vor Kurzem wieder im Internet auf die Suche gemacht - eigentlich nach einem neuen Couchtisch, der farblich gut zu meinen weiß-grauen Möbeln und Dekoartikeln passt. So bin ich dann bei Westwing gelandet und habe mich direkt in den weißen, kleinen Wohnzimmertisch mit einer Glasplatte aus Marmor verliebt. Der ist so schön, dass ich damit gerechnet habe, hier mindestens einen dreistelligen Betrag hinblättern zu müssen. Doch falsch gedacht. Der Tisch ist für nichtmal 80€ ein richtiges Schnäppchen und somit direkt in meinem Warenkorb gelandet! Da ein Marble Tisch natürlich noch weitere Stücke in meinem geliebten Marmor Muster dazu braucht, habe ich mich noch für ein paar Deko Stücke für meinen Schreibtisch entschieden. Für meine Stifte habe ich mir einen kleinen Zahnputzbecher entschieden, der ungefähr der schönste Zahnputzbecher ever ist! Daneben habe ich mich für eine Marmor Vase entschieden, in die ich lieber direkt getrocknete Rosen stelle. Mit dem grünen Daumen habe ich es leider nicht so... Aber hauptsache ich habe etwas Buntes am Schreibtisch, das mir gute Laune macht! Damit der sensible Glastisch keine Kratzer oder Flecken abbekommt, habe ich mir noch einen Untersetzer bestellt, der ebenfalls im Marble Muster ist. Ihr merkt schon, ich habe eine dezente Schwäche für das Muster. Als letztes Piece ist noch die große, super flauschige Kuscheldecke im Warenkorb gelandet, die perfekt ist für Sundays im Bett mit Netflix, Tee und Essen.

Juli 18, 2016

SUNDAY SOULTALK #15: Tanz dich glücklich.


Tanz dich glücklich.
Samstagabend. Die Stadt quillt mal wieder über mit gestressten Köpfen, Touristen, die im Schneckentempo durch die Stadt ziehen und den Touristenführern folgen und hetzenden Menschen, die mich hochroten Gesichtern durch die Gegend rennen. Man merkt richtig, wie die der Stress der Menschen auf die eigene Seele überspringt. Es ist anstrengend, macht Kopfweh und erdrückt irgendwie. Ich will raus. Raus aus der vollen Stadt, raus aus der gestressten Luft und irgendwo hin, wo alles besser ist. Wo die Menschen gute Laune versprühen, die Masse lacht, tanzt und Seifenblasen durch die Luft schweben. Traumland? Nope. Wir haben uns am Samstag Nachmittag in die Ubahn gesetzt, sind eine kurze Zeit gefahren und waren direkt am Ort der guten Laune. The Place to be. Dem Wannda Circus. Ein kleines Stück außerhalb der Münchner Innenstadt, haben sie uns einen Ort aufgebaut, der einfach schon vom ersten Betreten des Geländes die schlechten Gedanken, gestresste Miene und die Last der Woche von den Schultern abfallen lässt. Die Beats dröhnen aus den Boxen, die Luft riecht nach Sommer und die Sonne geht so langsam hinter dem Circus Zelt unter. Und ich will einfach nur tanzen. Augen zu, die Vibes auf mich einwirken lassen, die Musik spüren und mich bewegen. Und bitte nie wieder aus meiner Seifenblase aufwachen. Ich gehe fast jedes Wochenende mit meinen Mädels auf die Piste, wir ziehen durch die Clubs oder noch besser - gehen auf Festivals. Im Sommer zumindest. Und nein, wir besaufen uns nicht sinnlos, werfen uns keine illegalen Substanzen ein und wollen auch nicht auf Männerjagd gehen. Wir wollen einfach tanzen und die Woche gut abschließen.  Eine Abgrenzung zum Alltagsleben spüren.

Juli 16, 2016

MALLORCA #6: Watercult Beachwear & Mallorca Beach Tipps.


Mallorca-Travel-Beach-Beachwear-Watercult-Swimwear-Shooting-Cala Torta-Food-Fashion-Fashionblog-Munich
CALA TORTA - Place to be! Ein Ort, der nicht mehr als ein einfaches "WOW" braucht. Oder auch ein "Ich bleibe hier. Für immer.". In unserer zweiten Mallorca Urlaubswoche haben wir geplant, unseren Ort Playa de Muro mal verlassen und andere Strände erkunden. Auf weites Busfahren wollten wir möglichst verzichten und so haben wir uns ein Mietauto in Form von einem hammergeilen Jeep-Cabrio gemietet und sind durch die Gegend gecruist. Wir haben uns bei Bekannten schlau gemacht und uns einen Beach ausgesucht, der nicht zu überlaufen sein soll und ein echter Geheimtipp, den hauptsächlich Einheimische und Mallorca Stammgäste kennen. Also haben wir uns auf den Weg gemacht und sind los, ab ins Nirgendwo. Und Freunde - wir dachten wirklich, wir landen im Nirgendwo! Man kann von Glück reden, dass wir uns für einen Jeep entschieden haben, der die felsigen, steilen und bergigen Wege bestens meistern konnte. Mit einem normalen PKW hätte sich das alles eher als schwierig herausgestellt... Trotzdem sollte das zu schaffen sein - ein paar Leute sind sogar mit dem Motorrad zum Paradies gekommen. Wir waren so froh, als wir endlich angekommen sind und plötzlich in einer Bucht standen, die wirklich atemberaubend ist. CALA TORTA nennt sich die kleine Bucht, die im Nordosten von Mallorca liegt und mit einem Navi eigentlich relativ gut zu finden ist.

Juli 13, 2016

BABOR GESICHTSPFLEGE & HORMONE ABSETZEN.


Beauty-Face-Care-Pflege-Babor-Kosmetik-Skin-Pickel-Wrinkles-Spots-Facecare-Beauty-Gesichtspflege-Creme-Munich-Blogger-Modeblogger-Lifestyle-Lauralamode-Fashionblogger

Freunde - ich sags euch! Die Sache mit der Verhütung und mit den Hormonen ist echt nicht so easy. Ich bin zwar immer dafür, dass man bestimmte Sachen privat halten sollte, trotzdem ist das Thema bestimmt für die Ein oder Andere von euch ganz interessant. Heute wird also ausgepackt und die Sache mit den Hormonen auf den Tisch geklatscht. Oder so ähnlich. Seit ich 17 bin und meinen ersten "richtigen" Freund hatte, nehme ich die Pille. Ich war beim Frauenarzt, habe mich beraten lassen und mich schließlich für die Pille als Verhütungsmittel entschieden. Im Nachhinein höre ich zwar aus meinem Umfeld und den Medien immer wieder schlimme Horrorgeschichten über die Pille und finde, dass die Pille viel zu leichtsinnig von Frauenärzten verschrieben wird. Aber das ist jetzt ein anderes Thema, über das man lang und ausgiebig diskutieren und fachsimpeln kann. Eigentlich war ich immer richtig zufrieden mit der Pille - ich habe sie immer gut vertragen, weder zu- noch abgenommen und Depressionen oder Stimmungsschwankungen hatte ich auch nie. Seit Ende des letzten Jahres hatte ich allerdings immer öfter mit starken Schwindel- und Übelkeitsattacken zu kämpfen. Eine Schwangerschaft war auszuschließen und nachdem ich dann auch beim Arzt einen Komplett-Check habe machen lassen und nichts wirklich Ausschlaggebendes gefunden wurde (nur ein bisschen niedriger Blutdruck, was vermutlich den Schwindel auslösen könnte), habe ich mich dann entschlossen, die Pille abzusetzen. 

Juli 11, 2016

MALLORCA #5: Levis Vintage Shorts & some Random.


ootd-Mallorca-Sun-Summer-Beach-Sundowner-Asos-Levis-Outfit-Style-Streetstyle-Travel-Tipps-Munich-Modeblog-Modeblogger-Fashionblog-Lauralamode

The perfect Sundowner. Was gibt es Schöneres, als im Urlaub am Strand entlang zu spazieren, in der einen Hand ein Eis, an der anderen Hand die Liebsten, den Sand unter den Füßen zu spüren und zu beobachten, wie die Sonne untergeht. Okay - romantischer Punkt des Tages. Aber mal im Ernst. Ich finde, es gibt keine schöneren Sonnenuntergänge, als die am Beach. Auf Mallorca sind wir jeden Abend nach dem Essen noch spazieren gegangen und haben uns das romantische Naturschauspiel angesehen. Rote Kugel verschwindet irgendwo im Meer...Hach. Als Blogger kann man natürlich nicht an solchen wunderschönen Locations mit dem perfektesten Licht ever vorbei gehen und so mussten Mummy, Daddy oder meine Alina eben immer als Fotografen herhalten. An diesem Abend sind wir in die Nachbarstadt Alcudía (wir waren in Playa de Muro im Hotel) gefahren, sind am Strand spazieren gegangen, haben Fotos gemacht, waren shoppen und haben lecker Eis gegessen. Perfekter Urlaubsabend würde ich mal sagen. Ich finde es so schade, dass Mallorca oft den Ruf als "Ballermann-Sauf-Urlaub" hat, denn die Insel hat definitiv so einige schöne Plätze zu bieten, die man unbedingt mal besuchen sollte. Ich war mittlerweile schon ein paar Mal auf Mallorca und möchte ein paar Tipps bzw. Random Facts mit euch teilen, dass sich ein Trip auf die Insel definitiv lohnt!

Juli 09, 2016

SUMMER JUMPSUIT OOTD.

ootd-summer-fashion-mode-Fashionblog-Modeblog-Style-Outfit-Jumpsuit-Streetstyle-Look-Photography-Flowers-Mango-Mallorca-Lauralamode-Travel-Holidays

Wenn ich die Bilder so ansehe, bekomme ich direkt wieder Lust auf Urlaub, Sonne und Meer. Mein Mallorca Trip ist mittlerweile schon wieder über einen Monat her und ich wäre jetzt schon wieder reif für eine kleine Auszeit am Beach. Ich hoffe sehr, dass dieser Urlaub nicht mein letzter war und ich dieses Jahr mindestens noch einmal an mein geliebtes Meer komme. Zum Glück ist der Sommer aber mittlerweile auch bei uns in München voll eingetroffen - endlich kann man sich tagsüber an der Isar, am See oder am Eisbach rösten, mit nackten Beinen durch die Gegend laufen, die Sonnenbrille jeden Tag als liebstes Accessoire tragen und die Sommernächte in München genießen. Ich liebe es, abends noch durch die Stadt zu spazieren, bis spät in die Nacht draussen zu sitzen und Wein zu trinken, mit dem Fahrrad zu cruisen und vor allem - nicht zu frieren! Der Münchner Sommer kann eben so einiges, wenn er denn mal da ist!

Juli 07, 2016

BEAUTIFUL BROWS & LASHES WITH LAB MUNICH.

Beauty-Blog-Blogger-LAB MUnich-Beauty Salon-Muenchen-Lashes-Eyebrows-Brows-Face-Care-Teint-Blogger-Fashionblogger-Modeblogger-Lifestyle

What a girl wants... Ja was denn eigentlich? Ich glaube, so ziemlich jeder Frau ist es wichtig, einer gewissen Ästhetik bzw. einem "Schönheitsideal" nachzugehen und sich um das eigene Äußere zu kümmern. Schönheit liegt im Auge des Betrachters - ganz genau. Deshalb schreibe ich "Schönheitsideal" auch in Anführungszeichen, da Schönheit für jeden anders interpretiert wird. Über Schönheit und einem Ideal in der Gesellschaft kann man lange diskutieren und streiten - das soll aber jetzt auch gar nicht meine Intention sein. Mir persönlich ist es einfach wichtig, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle und mir ab und zu etwas Gutes für mein Äußeres gönne. Denn wenn wir mal ehrlich sind - es gibt doch nichts Besseres, als sich nach einem anstrengenden Arbeitstag oder in einer Mittagspause eine kleine Auszeit zu nehmen. Einen kleinen Besuch im Kosmetikstudio nebenan einzulegen und sich einfach mal verwöhnen zu lassen. Ich kann nur sagen - das sind die Momente, die ich richtig genieße und die ich ab und zu brauche. Die sowohl meiner Schönheit, als auch meiner Seele gut tun. Ich kann 1-2 Stunden abschalten, nehme mal kein Handy in die Hand, bin eben mal kurz nicht erreichbar und fühle mich direkt besser, wenn ich "frisch" aus dem Kosmetikstudio gehe. 

Juli 05, 2016

BLUE ON BLUE & BOMBER LOVE.

Fashion-Mode-Blog-Blogger-OOTD-Sassyclassy-Modeblog-Fashionblog-Style-Streetstyle-Outfit-European Culture-Zara-Munich-Muenchen-Deutschland-Lauralamode-Lifestyle-Photography

Bomber Jackets & Me? Big Love! Ich habe mittlerweile eine gute Sammlung an Bomberjacken im meinem Kleiderschrank hängen und liebe jede Einzelne. Khaki, Schwarz, Rosa, Blau - alles dabei. Nur ein Stück mit Patches hat mir noch gefehlt - dieses Schmuckstück habe ich dann vor Kurzem bei meiner SASSYCLASSY Family gefunden und war sofort richtig verliebt in die Jacke. Ich war mir ja ehrlich gesagt eine Zeit lang nicht sicher, wie ich diesen "Patches Trend" finden soll. Mich hat das so an meine Kindheit erinnert, wenn meine Mama mir die kleinen Figuren auf Löcher in der Jeans aufgenäht hat (jaja, und heute können es nicht genug Löcher in den Jeans sein...).

Juli 03, 2016

SUNDAY SOULTALK #14: Kopfmensch.



Ich bin ein absoluter Kopfmensch. Schon seit ich richtig denken kann und das Leben nicht nur Pusteblume und Seifenblasen ist. Seitdem mache ich mir täglich nicht wenige Gedanken über Gott und die Welt. Zu viele Gedanken. Ob unnötig oder gerechte Gedanken - sie waren immer da. Manchmal wundere ich mich, dass mein Kopf nicht plötzlich platzt. Oft habe ich das Gefühl, der Druck lässt meinen Kopf zerbersten und vor allem nachts, wenn alles um mich herum ruhig ist, schreien die Gedanken laut und lassen mich nicht schlafen. Ausschalten lässt sich das bei mir nie so wirklich. Das Einzige was meinem Kopf hilft, ist Ablenkung. Allein sein und Nichts tun ist absolut nicht Meins. Ich kann das nicht - einfach "Nichts tun". Wenn ich im Bett liege, muss ich am iPhone spielen, lesen oder telefonieren. Snapchat schauen, Instagram checken, einfach IRGENDWAS  tun. Tagsüber arbeite ich oder bin unterwegs und unter Leuten. Die fünf Minuten Ubahn fahren nutze ich, um Musik zu hören, Mails zu checken oder schnell ein Bild in Instagram hochzuladen. Wenn ich abends in Bett gehe, versuche ich mindestens eine halbe Stunde vor dem Schlafen mein Handy auszuschalten und noch ein bisschen zu lesen. Das hilft mir oft, runterzufahren und den Kopf vielleicht kurz mal auszulassen, mich auf das Buch zu konzentrieren. Doch viel zu oft klappt das nicht. Ich schalte das Licht aus und der Kopf fängt an. Gedanken über Gedanken. Erlebnisse der letzten Tage werden verarbeitet, der Freundin geht es schlecht, sie hat Probleme mit ihrem Freund, jemanden in der Familiegeht es nicht gut, Zukunftsängste, Personen verhalten sich komisch, Männerprobleme, unnötige Gedankenströme. Es ist einfach nur anstrengend.