ABOUT     CONTACT    FOLLOW    BOUTIQUE    CLOSET    IMPRESSUM
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juni 30, 2016

SWIMSUIT TREND WITH ESPRIT.



Badeanzug schwarz hier // Strohhut hier // Badeanzug Muster hier // Badeanzug Streifen hier // Badeanzug schwarz hier // Badeanzug Snake hier

Werbung/Ad

Auch wenn der Sommer in Deutschland leider irgendwie noch auf sich warten lässt, hatte ich zum Glück bereits meine zwei Wochen Beach, Summer, Sun und Meer! Und ich kann euch gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich es vermisse. Ich hoffe so, dass dieser Urlaub nicht der Letzte in diesem Jahr war und ich mindestens noch einmal das Meer sehen werde. Sollte sich der Sommer dann aber auch mal in Deutschland zeigen, freue ich mich auch schon auf einen wunderschönen Juli und August, den ich mit meinen Lieblingsmenschen am See, auf Festivals, am Eisbach oder an der Isar verbringen kann. Ab und zu wird bestimmt auch ein kleiner Ausflug aufs Land drin sein, der Chiemsee (aka das bayrische Meer) ist ja quasi nebenan. Ein absolutes Summer Piece für mich, von man mittlerweile so einige Stücke in meinem Kleiderschrank finden kann: der Badeanzug. Oder auch der Body. Oft sind die Stoffe der Badeanzüge / Bodys so gut gemacht, dass man die heißen Teile sowohl am Beach oder Pool, als auch mal abends zum Feiern tragen kann. So richtig "tanning-tauglich" sind die Badeanzüge leider weniger - wir wollen schließlich so viel Bräune wie möglich an den Körper lassen. Für einen bewölkten Beach Day, einen Rave am See oder für Leute, die gerne das Ein oder Andere Problemzönchen verdecken wollen, sind Badeanzüge allerdings genau das Richtige!

Juni 28, 2016

GLAM MEETS BAVARIAN COUTURE.

Fashion-Blog-Modeblog-Fashionblog-Adidas-Sneakers-Bavarian Couture-Bavaria-Mango-ootd-Outfit-Look-Streetstyle-Style-Munich-Muenchen-Muc-Lauralamode

Anzeige/Werbung

Das ist so ein absolut typisches Laura Outfit. Minikleidchen mit Highheels? Enger Rock mit noch engerem Oberteil? Schickimicki Kleid zu Ballerinas? NO WAY. Ich bin Fan von Stilbrüchen und liebe es, mit Kleidung zu experimentieren. Trends sind für jemanden, der im Modebereich arbeitet natürlich super wichtig, allerdings finde ich, man muss nicht jeden Trend mitmachen und immer mit der Masse mitrennen. Mode kann so viel mehr als nur "in" und up to date zu sein. Und genau das ist es, was ich an Mode so liebe. Man kann sich mit Kleidung ausdrücken, seinen Charakter in seinem Style widerspiegeln und ich finde, jeder sollte genau das anziehen, worauf er gerade Lust hat. Nicht auf die oberflächliche Welt schauen, die manche Dinge einfach nicht verstehen. Und glaube mir - ich weiß, wovon ich spreche. Gerade in München ist es oftmals schwierig, sich mit Kleidung auszudrücken, ohne schief angeschaut zu werden. Da mein Style schon immer eher außergewöhnlich war, musste ich auch erstmal lernen, damit umzugehen. Auch vor meinem Job als Modebloggerin habe ich angefangen, Mode als Leidenschaft zu sehen und habe schon in meiner Jugend mit Kleidung experimentiert und so ziemlich ALLES ausprobiert (ich sollte euch mal alte Bilder raussuchen Kinders, ihr werdet mich nicht erkennen...). Am Anfang war es vielleicht noch unangenehm, wenn die Leute mich komisch angesehen haben, aber irgendwann gewöhnt man sich daran. Auch bei diesem Outfit habe ich nicht nur einen eigenartigen Blick abbekommen, als ich nachmittags mit einem Glitzer-Mini-Rock durch die Gegend gelaufen bin. Als wir dann auch noch am Spielplatz nebenan die Bilder geschossen haben, war ich wohl Attraktion des Tages. Aber hey Leute - alles wird irgendwann zur Normalität, wenn man es nur zulässt!

Juni 26, 2016

SUNDAY SOULTALK #13: Von Bloggerkonkurrenz, Eigennutzen und falschen Gesichtern.

Meine Angela  - vom ersten Moment ins Herz geschlossen 

Vor ein paar Tagen war ich mit einer meiner Lieblings Blogger Freundinnen unterwegs. Wir haben uns ganz spontan getroffen, waren etwas essen und anschließend noch auf einen kleinen Drink im Nachtleben unterwegs. Ja - auch Blogger treffen sich tatsächlich privat! Einfach mal so. Und gehen was trinken. Feiern ausgelassen. Und mögen sich - auch abseits von der Social Media Welt. Wieso wir uns getroffen haben? Wir verstehen uns schon lange richtig gut, sehen uns zwar nicht oft oder haben täglich Kontakt, wir hatten aber einfach beide Lust, die wunderschöne, warme Münchner Sommernacht zu genießen. Nicht, weil wir uns gegenseitig Nutzen bringen, was oder unsere Freundschaft auf gegenseitige Verlinkungen aufbaut.

Juni 23, 2016

MALLORCA #4: My 10 Beach Essentials w// Watercult Swimwear.



Werbung/Ad

1. Natürlich - ein gut sitzender Bikini oder ein schöner Badeanzug. Ich bevorzuge ja vor allem zum Tannen lieber richtig knappe Bikinis, damit alles gleichmäßig braun wird und man keine allzu großen Tanning Lines bekommt. Badeanzüge trage ich eigentlich nur als Body im Alltag oder vielleicht mal zu einer Sommer-Beach-Party. Mein wunderschöner Bikini auf den Bildern ist übrigens von Watercult Beachwear - ich LIEBE die Bikinis und Badeanzüge der Brand, da sie immer richtig schön bunt sind, perfekt sitzen und genau MEINS sind.

2. Eine große Beach Bag oder ein Strandkorb. Ich wollte eigentlich unbedingt meinen schönen Strandkorb mit in den Urlaub nehmen - leider nimmt der im Koffer so unglaublich viel Platz weg, dass ich ihn dann doch zu Hause lassen musste. Ich habe im Urlaub eine große, leichte Sporttasche von American Apparel mitgenommen, die kaum etwas wiegt und somit perfekt ist für die (unmöglichen) 20kg Freigepäck. Es gibt aber auch so tolle, große Ethno Hippie Strandtaschen, in die man alle wichtigen Sachen unterbekommt.

Juni 21, 2016

BLONDE BABYHIGHLIGHTS W// SANTINO PRIMAVERA.


Frisör-Munich-Muenchen-Hair-Beauty-Beautyblog-LifestyleBlog-Fashion Blog-Mode Blog-Haare-Hairstylist-Salon-Redken-Muenchen-Lauralamode

Anzeige/Advertisment

Kurz vor meinem Mallorca Urlaub war es mal wieder an der Zeit - mein Ansatz war ein Anblick des Grauens und auch meine Spitzen haben schon wieder Hilfe geschrien und wollten ab. Von gesundem Haar kann ich ja seit ca. zwei Jahren nur noch ein Liedchen singen, nachdem mich Haarstylisten einer Haar-Model-Show meine, sonst immer gesunde und volle Mähne, mal eben in einen orange-blonden Schopf verwandelt haben. Eigentlich bin ich seit meiner Jugendzeit ein großer Fan von natürlichen Strähnchen, die meine Haare trotzdem noch gesund und glänzend aussehen lassen. Nachdem mir meine Haare dann durch die Komplett-Blondierung auf der Haarshow nicht nur farblich komplett verdorben worden sind, sondern auch mein gesunder Glanz komplett verschwunden ist, vertraue ich meine Haare heute nur noch meinen Jungs vom Salon Santino Primavera an. Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich die letzten ein/zwei Jahre meine Haare nur noch von Thomas schneiden und färben lasse und ich mehr als zufrieden bin mit seiner Arbeit. Kaputt sind meine Haare leider immer noch, eine Komplett-Blondierung ist eben kein Kinderspiel für die sensible Haarstruktur. Nachdem ich dann letztes Jahr so einiges mit meinen Haaren experimentiert habe (von komplett Hellblond, bis kühle Glossings, über Grau und - nicht zu vergessen: die ca. 20cm Haare, die Thomas mir Ende letzten Jahres abgeschnitten hat), habe ich mich nun endlich dazu entschlossen, meine Haare wieder gesund nachwachsen zu lassen und auf eine komplette Aufhellung zu verzichten. Meine Haare werden es mir danken und ich finde mittlerweile, dass der natürliche Look einfach viel schöner aussieht. Somit bin ich kurz vor meinem Urlaub noch bei den Jungs im Salon eingelaufen und Thomas hat mich erstmal beraten - er weiß immer am Besten, was im Moment im Trend ist, was mir am Besten steht und vor allem, was meinen Haaren gut tut. Auch er war der Meinung, dass wir wieder ein bisschen in das natürliche Blond gehen sollten und das vor allem für meinen geplanten Beach-Urlaub perfekt passen wird. Somit haben wir uns für eine ganz leichte und natürliche Strähnchen-Art entschieden, die ganz neu und im Moment voll im Kommen ist: BABYHIGHLIGHTS! Ja, auch ich hatte erstmal keine Ahnung, was das jetzt genau sein soll. Früher hieß das Ganze einfach nur "Färben" oder "Strähnen", heute gibt es zahlreiche Ausführungen und Arten, um die Haare zu bearbeiten. Was es mit den Babyhighlights auf sich hat?

Juni 19, 2016

MALLORCA #3: Streetstyle.

Mallorca-Streetstyle-Style-Blog-Modeblog-Fashionblog-Lifestyle-Look-Outfit-Travel-New Look-Asos-Adidas-Munich-Muenchen

Vermissung. Ich vermisse Mallorca so heftig, ihr könnt es euch gar nicht vorstellen. Mal abgesehen von dem Wetter und der Sonne (wer in München wohnt, weiß wovon ich spreche), vermisse ich das Meer, den Sand, die Palmen (ich LIEBE Palmen und finde es so schade, dass es in Deutschland keine Palmen gibt!), die gute Laune der Spanier, das Essen und die unglaublich schönen Ecken Mallorcas. An jeder Ecke gab es einen passenden Platz zum Shooten und das habe ich natürlich direkt ausgenutzt. Zum Glück hatte ich mehr als genug Sachen für Sommer-Looks dabei und habe dort einigen Content für euch vorbereitet - in München ist ein Sommer Shooting im Moment eher eine frostige bzw. eine nasse Angelegenheit. Auch heute schüttet es schon wieder aus Kübeln, ich habe schlecht geschlafen, mir ist kalt, ich sitze mit einer Decke und mit Tee auf meinem Bett und habe schlechte Laune. Mir ist im Urlaub wirklich wieder aufgefallen, dass ich ein absolutes Sonnenkind bin. Vitamin D, Meerluft und gute Vibes um mich herum, lassen mich erst so richtig aufgehen und ich habe diese zwei Wochen einfach zu hundert Prozent entspannt. Kaum in München angekommen, ist der Alltag wieder voll eingetroffen. Mit dem Regen kam ein Haufen Arbeit und auch mein Kopf fing wieder an zu arbeiten.

Juni 16, 2016

ENDLESS SUMMER WITH HUNKEMÖLLER.


Hunkemöller-Summer-Jumpsuit-Endless Summer-Lauralamode-Mode-Modeblog-Fashionblog-Sassyclassy-Superga-Summer-ootd-Outfit-Deutschland-Munich-Muenchen

Anzeige/Werbung

Mein Sommerurlaub ist nun vorbei. Und ich könnte direkt wieder los in den Süden. Ich meine Leute ganz ehrlich - das ist doch kein Sommer hier in Deutschland? Auf einen Tag Sonnenschein folgen ungefähr 5 Tage Regen. Die "Sonnentage" sehen eher nach Aprilwetter aus und so richtig warm ist es hier irgendwie auch nicht. Trotz dem miesen Wetter habe ich beschlossen, dass mein Sommer definitiv endless ist. Ich trotze dem schlechten Wetter und trage meine schönen neuen Sommersachen auch im Regen. Schließlich muss ich noch meine frische Mallorca Bräune ausführen! Ebenfalls neu und ready to wear - der wunderschöne Jumpsuit von Hunkemöller. Wie toll ist bitte dieser Rückenausschnitt? Als ich mich auf der Website von Hunkemöller umgesehen habe, bin ich direkt auf die neue Kollektion von Sylvie gestoßen, die sich mit Hunkemöller zusammengetan und eine richtig schöne Sommer-Swim-Collection rausgebracht hat. Neben Bikinis in allen Farben und Formen, gibt es auch richtig heiße Badeanzüge, Beach Accessoires und - mein Favorit - den schwarzen Jumpsuit. Da meine Bikini Sammlung mittlerweile einfach nur noch am explodieren ist, habe ich mich für dieses Schätzchen entschieden und bin absolut happy mit meiner Wahl. Den Jumpsuit kann man abends schick kombinieren, aber auch im Urlaub am Beach über den Bikini oder lässig mit Sneakers tragen. Genau solche Allrounder Stücke gehören in jeden Kleiderschrank und sind die perfekten Kleidungsstücke wenn man mal wieder absolut keine Ahnung hat, was man anziehen soll und wenn der Kleiderschrank "leer" ist.

Juni 14, 2016

M2 BEAUTÉ EYE LASHES SERUM.


M2Beauté-Eyelashes-Eyes-Eyelashes Serum-Serum-Wimpern-Wimpern Serum-Lashes-Beauty-Blog-Blogger-Modeblog-Fashionblog-Beautyblog-Lauralamode-Munich-Muenchen

Lange Klimper-Wimpern, ein schöner Schwung und dichte, lange Härchen auf dem Augenlid - genau das will Frau! Ich habe zwar zum Glück von Natur aus relativ lange und dichte Wimpern, wollte aber auch ungeschminkt schöne, dichte Wimpern haben und mir zumindest im Sommerurlaub das Wimperntuschen sparen. Erst habe ich über eine Wimpernverlängerung- bzw. Verdichtung nachgedacht. Viele Girls in meinem Umkreis haben das schonmal machen lassen und waren absolut begeistert vom Ergebnis. Da mir das aber wirklich zu stressig und ehrlich gesagt auch zu kostspielig wäre, ständig zur Kosmetikerin zu rennen und die Wimpern wieder auffüllen zu lassen, wollte ich eher eine natürlichere Variante ausprobieren. Noch dazu habe ich auch schon einige Horrorgeschichten gehört, dass die Wimpern durch eine künstliche Verlängerung ausgefallen sind, die Augen angeschwollen oder man nach ein-zwei Wochen aussieht wie ein gerupftes Huhn, da immer nur einzelne Wimpern ausgefallen sind. Sorry, aber nicht mit mir. Ich bin sowieso immer sehr vorsichtig, was Beautybehandlungen mit chemischen Stoffen angeht. Dann doch lieber auf pflanzliche oder hochwertige Produkte zurückgreifen, die vielleicht nicht die Billigsten, aber dafür wenigstens von guter Qualität sind.

Juni 12, 2016

MALLORCA #2: Random-Urlaubs-Gedanken.


Blogger-Modeblogger-Fashion-Mode-Fashionblogger-Urlaub-Random-Vacation-Lisca-Beach-Summer-Summertime-Beach-Bikini-Random-Facts-About Me-Munich-Muenchen-Mallorca

Anzeige/Werbung

Ich bin wieder im Lande! Leider... Kinders, was soll dieses Wetter hier? Als unser Flieger gestern durch die dicke Wolkendecke geflogen ist und im Regen in München gelandet ist, wäre ich am Liebsten direkt im Flieger sitzen geblieben und wäre wieder zurück geflogen. Oder meinetwegen auch an einen anderen Beach, vielleicht auf die Malediven oder so. Ich hoffe sehr, dass der Sommer auch ganz bald bei uns mal ankommt - ich habe nämlich im Urlaub ganz viele neue Beach-Sommer-Sachen gekauft, die ich euch ausführen möchte. Wie gut mir der Urlaub getan hat, was so in meinem Kopf im Moment vorgeht und wieso eine kleine Auszeit echt gut tun kann, werde ich euch jetzt in ein paar "Random Facts" zusammenfassen.

1. Wie ich in meinem letzten SUNDAY SOULTALK erzählt habe, war der Urlaub wirklich mal für eine richtige Auszeit gedacht. Ich wollte Abschalten und einfach mal gar nichts tut. Wer mich gut kennt, der weiß, mir fällt das leider nicht so leicht. Mich muss man meist dazu zwingen und wieso das diesmal wirklich der Fall war, kommt direkt im nächsten Punkt.

Juni 10, 2016

THE PERFECT SUNCARE WITH SHISEIDO.


Summer, Sunshine, Beach, Pool, Meer - ich will eigentlich nie wieder weg von hier. Ich bin so verliebt in Mallorca und merke immer wieder, wie gut es mir am Meer geht. Ich bin einfach ein absolutes Sonnen- und Sommerkind und gehe erst so richtig auf, wenn es mindestens über 20 Grad, die Sonne scheint und wenn ich Meerluft schnuppere. Einer meiner größten Träume ist es übrigens auch, irgendwo ans Meer zu ziehen. Am Liebsten Californien, Miami oder so. Aber ja gut, ich träume dann mal weiter. Irgendwann vielleicht. Dass uns das salzige Meerwasser, Chlor und auch die Sonne aber nicht immer allzu gut tut (zumindest nicht zu viel davon), will ich eigentlich immer gar nicht wahr haben und merke das meist erst, wenn es mich dann doch zu heftig mit der Sonne erwischt hat, meine Haare nach dem Trocknen an der Luft spröde und trocken sind und sich - im schlimmsten Fall - auch noch meine Haut schält. Die richtige Pflege im Urlaub ist also absolut wichtig und somit habe ich mich auch gleich vor dem Urlaub auf die Suche nach passenden Produkten für meine Haut und meine Haare gemacht. Die sind nämlich neben dem Bikini so ziemlich das Wichtigste für einen Strand Urlaub. Und Leute - ja, ihr werdet auch MIT Sonnenschutz braun! Die Haut wird euch später dafür danken, Falten und Hautkrebs will schließlich kein Mensch!

Juni 06, 2016

MALLORCA #1: WATERCULT TUNIKA.



Werbung/Ad

Freunde - des Bloggers schlimmster Albtraum ist eingetroffen: ich bin im Moment ja im Urlaub auf Mallorca und nun hat tasächlich das Netzteil meines MacBooks den Geist aufgegeben. Ich hoffe zumindest, dass es nur am Netzteil liegt und mein Baby, mein MacBook, nicht kaputt ist. Bisher habe ich leider in unserem Urlaubsörtchen noch keinen Laden gefunden, der mir ein passendes Teil verkaufen kann, daher ist es leider sehr ruhig auf meinem Blog. Ich MUSS also gezwungermaßen mal Urlaub machen. Aber immerhin funktioniert mein Handy und somit versuche ich nun das erste Mal, einen Post via iPhone für euch zu schreiben. Da hier auf der Insel jedes zweite Haus, jede Düne, das Meer, der Pool und ja - eigentlich gefühlt ALLES - als perfekte Fotolocation dient, habe ich hier schon Einiges geshootet und kann euch ganz bald mit viel viel Urlaubs-Summer-Beach-Content versorgen. Ich habe natürlich wieder viel zu viel Klamotten im Gepäck, mehr Bikinis als Urlaubstage und natürlich auch hier schon fleißig geshoppt. Genug Looks zum Shooten sind also definitiv am Start! Das Outfit hier habe ich direkt am zweiten Urlaubstag geschossen und bin mittlerweile ungefähr dreimal so braun. Sonne - my Love!

Juni 01, 2016

OFF SHOULDER DRESS & METALLIC ACCESSOIRES.


OOTD-outfit-Look-Style-Streetstyle-Off Shoulder-Gina Tricot-Dress-Knit Dress-Reebok-Metallic-Shoes-Sneakers-Zalando-Blogger-Modeblogger-Fashionblogger-Fashion-Lauralamode

Pics by Angela 

Werbung/Ad

Off Shoulder. Ein Trend, der eigentlich schon öfter da war, aber in letzter Zeit wieder voll einschlägt. Auch ich liebe alles was Off Shoulder geschnitten ist - ob Kleider, Oberteile oder Jumpsuits, bei mir gibt es mittlerweile einige Teile im Schrank hängen. Das Off Shoulder Kleid aus leichtem Strick von Gina Tricot habt ihr schonmal auf meinem Blog gesehen. Es gibt einige bestimmte Teile in meinem Schrank, die ich immer wieder gerne raushole und die nicht nur einmal für ein Shooting getragen werden. So auch dieses enge Midi Kleid. Es ist super bequem und aus ganz dünnem Stoff, man kann es also auch noch jetzt im Frühling und Sommer tragen, wenn es noch nicht allzu heiß ist. Da das Kleid allerdings richtig eng an der Haut aufliegt, ist es zwar gemütlich, verborgen bleibt aber Nichts. Zum Essen oder nach einem besonderen Fresstag, sollte man das Kleid vielleicht lieber im Schrank hängen lassen. Vor allem, wenn ihr auch immer so einen "Food-Schwangerschafts-Belly" nach dem Essen habt wie ich. Dann ist Bauch einziehen angesagt.