Juli 18, 2016

SUNDAY SOULTALK #15: Tanz dich glücklich.


Tanz dich glücklich.
Samstagabend. Die Stadt quillt mal wieder über mit gestressten Köpfen, Touristen, die im Schneckentempo durch die Stadt ziehen und den Touristenführern folgen und hetzenden Menschen, die mich hochroten Gesichtern durch die Gegend rennen. Man merkt richtig, wie die der Stress der Menschen auf die eigene Seele überspringt. Es ist anstrengend, macht Kopfweh und erdrückt irgendwie. Ich will raus. Raus aus der vollen Stadt, raus aus der gestressten Luft und irgendwo hin, wo alles besser ist. Wo die Menschen gute Laune versprühen, die Masse lacht, tanzt und Seifenblasen durch die Luft schweben. Traumland? Nope. Wir haben uns am Samstag Nachmittag in die Ubahn gesetzt, sind eine kurze Zeit gefahren und waren direkt am Ort der guten Laune. The Place to be. Dem Wannda Circus. Ein kleines Stück außerhalb der Münchner Innenstadt, haben sie uns einen Ort aufgebaut, der einfach schon vom ersten Betreten des Geländes die schlechten Gedanken, gestresste Miene und die Last der Woche von den Schultern abfallen lässt. Die Beats dröhnen aus den Boxen, die Luft riecht nach Sommer und die Sonne geht so langsam hinter dem Circus Zelt unter. Und ich will einfach nur tanzen. Augen zu, die Vibes auf mich einwirken lassen, die Musik spüren und mich bewegen. Und bitte nie wieder aus meiner Seifenblase aufwachen. Ich gehe fast jedes Wochenende mit meinen Mädels auf die Piste, wir ziehen durch die Clubs oder noch besser - gehen auf Festivals. Im Sommer zumindest. Und nein, wir besaufen uns nicht sinnlos, werfen uns keine illegalen Substanzen ein und wollen auch nicht auf Männerjagd gehen. Wir wollen einfach tanzen und die Woche gut abschließen.  Eine Abgrenzung zum Alltagsleben spüren.
Denn Tanzen, gute Musik und die Bewegungen lösen Glücksgefühle aus. Bei mir zumindest. Am Samstag hatte ich wieder genau dieses Gefühl, als ich die gut gelaunten Menschen und meine Freunde um mich herum hatte, kein Mensch sich auf schlechte Art und Weise um andere Leute geschert hat, alle in ihrer eigenen Traumwelt waren und diese Feelings des Magic Circus irgendwie auf alle Festival Besucher überging. Und nein Leute, ich nehme keine Drogen. Meine Droge ist das tanzen, die Musik und die Atmosphäre. Wenn das alles übereinstimmt und jeder dieses Gefühl zulässt, dann bin ich in meiner eigenen Traumwelt und es geht mir einfach gut. Ich kann meinen Kopf auf Ruhepause stellen unnd auch mein Handy einfach mal eine Zeit in der Tasche lassen. Für meine Verhältnisse á la "Als Blogger hat man immer das Handy in der Hand", habe ich echt wenig gesnappt und nur ein paar wenige Bilder gemacht. Auch mein SUNDAY SOULTALK kommt erst heute, am Montag, online. Ich wollte die Gelassenheit und die Entspanntheit noch nicht so schnell gehen lassen und habe mir somit auch den Sonntag einfach mal frei genommen. Das habe ich wirklich lange nicht mehr gemacht, denn Sonntag ist für mich meist ein Arbeitstag, auch wenn dieser im Bett stattfindet. Genau dieses "Kopf-Ausschalten" hatte ich mal wieder bitter nötig und kann somit fit und voller guter Vibes in die neue Woche starten. Ich bin motiviert und gespannt, was diese Woche so auf mich zukommt. Wer oder was mich wieder zu Glücksgefühlen bringen wird und wie ich diese am Besten an mein Umfeld weitergeben kann. Denn ein bisschen Happieness tut jedem gut und wenn ihr lange nicht mehr davon gesehen habt, dann tanzt euch glücklich. Das geht, vertraut mir!