Juni 25, 2015

TREND: BATHSUIT.


Badeanzüge? Bodys? Wenn mir vor ein paar Jahren jemand damit angekommen wäre, hätte ich mir auch nur gedacht "Eh, sicher nicht.". Aber so schnell wie ein Trend heutzutage geht, kommt er auch wieder. Schlaghosen? Hätte ich bis vor ein paar Monaten nicht mal einen Blick gegönnt. Mittlerweile befinden sich schon wieder ein paar "weite Hosenexemplare" in meinem Schrank und werden auch hier und da mal ausgeführt. So ist es auch mit Bodys oder Badeanzüge, die ich meistens als Body umfunktioniere. Wenn man einen gewissen Bräunegrad erreicht hat, kann man einen Badeanzug auch mal wirklich zum Baden anziehen. Doch bis dahin lege ich mich in die Sonne um braun zu werden und da darf der Bikini ruhig superknapp sitzen. Vor Kurzem sind zwei richtig schöne Sommer-Festival-Badeanzüge bei mir eingezogen, die ich mir schon richtig gut beim Raven in der Sonne vorstellen kann.
Wenn man dann mal einen Drink drüber geschüttet bekommt oder ein plötzlicher Regensturm aufkommen sollte - EGAL. Der Bade-Stoff trocknet ja schnell wieder. Beide Badeanzüge von Watercult* haben einen richtig großen Rückenausschnitt - das liebe ich bei Bodys oder Oberteilen! Darüber einen luftigen Maxirock oder eine High Waist Short, sommerliche Schuhe, in welchen man lange tanzen kann, eine Sonnenbrille und viel Schmuck und der Festival Look steht! Jetzt muss uns nur noch das richtige Wetter entgegen kommen, ein bestimmter Röstungsgrad an Bräune und es kann losgehen! Ich weiß gar nicht, welchen der beiden Schätzchen ich schöner finden soll. Mir gefallen beide richtig gut! Auf Instagram @lauralamode, könnt ihr schon ein Tragebild vom zweiten Exemplar sehen.


Bathsuit - WATERCULT / Slippers - H&M (similar) / Sunnies - SASSYCLASSY / Jewels - VINTAGE, TIFFANY & CO (similar, similar, similar)




 Bathsuit - WATERCULT / Sunnies - LE SPECS (here) / Espadrilles - BUFFALO / Armcuff - FOREVER 21 (similar)