ABOUT     CONTACT    FOLLOW    BOUTIQUE    CLOSET    IMPRESSUM
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

März 03, 2015

SOMETHING ABOUT FRIENDSHIP.


Mittlerweile scheint es in der Society ja immer mehr Trend zu sein, dass man einen riesigen Freundeskreis hat. Bzw. die Menschen vorgeben, einen unglaublichen Freundeskreis zu haben, den und den zu kennen und mit dem und dem befreundet zu sein. Dass München eigentlich ein kleines Dorf ist, weiß ich schon seit einigen Jahren. Jeder meint jeden zu kennen und alles über dich zu wissen. Ich bin absolut verliebt in meine Heimatstadt München, aber diese Oberflächlichkeit, die manchmal in unserer kleinen Münchner Gesellschaft herrscht, geht mir teilweise schon echt auf den Sack. (Wenn ich denn einen hätte.) Ich bin zum Glück eher der Typ, dem dummes Gerede nicht nahe geht und ich gebe eigentlich auch nichts auf die Meinung von fremden Menschen. Sollen sie nur reden, meiner Ansicht nach ist das alles nur Langeweile und Aufmerksamkeit. Trotzdem frage ich mich bei manchen Menschen, wo sie diese Geschichten eigentlich herziehen und was in ihrem Kopf vorgeht, wenn sie sich teilweise ein komplettes Leben zusammenlügen? Am Wochenende bin ich wieder auf so einen Fall gestoßen und möchte eigentlich gar nicht länger drauf eingehen. Jedenfalls bin ich froh, ein paar Menschen in meinem Umfeld zu haben, auf die ich mich immer und in jeder Situation verlassen kann.
Meine FREUNDE kann ich mittlerweile definitiv an zwei Händen abzählen und soll ich euch was sagen? Ich finde es absolut nicht schlimm. Wer braucht schon 30 Freunde, die man flüchtig kennt aber zu denen man nicht rund um die Uhr rennen kann, wenn man sie braucht? Mit denen man ab und an mal feiern geht, sich aber noch nie wirklich getroffen hat und auch eigentlich nichts von dieser Person weiß? Also ich nicht. Freundschaft ist für mich Personen an meiner Seite zu haben, die für mich da sind wenn es mir schlecht geht, die für mich da sind wenn ich glücklich bin, mit denen ich über ALLES reden kann, mit denen ich auch mal schweigen kann, die mit mir weinen und lachen, die mich auch mal auf den Boden der Tatsachen zurück bringen, die mir ihre wahre Meinung sagen, mit denen ich ohne schlechtes Gewissen 128384 Kalorien in mich rein stopfen kann, mit denen ich dumme Filme ansehen kann und mich nicht dafür schämen muss und die mich teilweise besser kennen als ich mich selbst. Wahre Liebe eben. Auch Julia (das Blondie an meiner Seite auf den Bildern), zählt seit einigen Jahren zu einer Big Love an meiner Seite. Was für ein Glück, dass sie mich damals am ersten Unitag einfach angequatscht hat. Gut gemacht my dear! Leider ist sie gerade für ein Praktikum in Köln aber ganz bald werde ich sie dort besuchen und freue mich schon so sehr auf den Mini Trip! See you soon Lovely!