ABOUT     CONTACT    FOLLOW    BOUTIQUE    CLOSET    IMPRESSUM
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



August 31, 2014

COMFY TIME.

Manchmal gibts es einfach so Tage, da möchte ich einfach nur in Chillerklamotten rumlaufen. Selbst wenn ich das Haus verlasse. Enge Jeans und kurzes Top? Nö. Muss nicht immer sein. Vor allem bei dem komischen, meist trüben Wetter zur Zeit, darf es einfach nur bequem und gemütlich sein. Trotzdem will Frau ja immer gut aussehen, vor allem wenn man dann doch mal kurz das Haus verlassen will, sollte es nicht unbedingt nach "Ich steige gerade aus dem Bett" aussehen. (Mal abgesehen von dem gewollten "Out of Bed Look- der kann auch echt sexy aussehen). Ein absoluter Favorit in meinem Kleiderschrank, wenn es denn mal gemütlicher sein darf, sind die beiden Teilen von European Culture im Hawaii-Look. Wer auffallen will, ist mit beiden Stücken zusammen gut dabei. Wer es etwas schlichter mag, kann zum Sweater zum Beispiel eine schwarze Leggin oder Joggingpant tragen und zur Hose ein weißes Shirt. Für die ganz Mutigen unter uns geht aber auch Beides zusammen kombiniert gut. Irgendwie dachte ich mir, würde das Ganze auch zu einem ausgefallenen Mode Event mit hohen Schuhen, Silberschmuck und Smokey Eyes richtig geil aussehen. Werde ich auf jeden Fall mal probieren. Ohne Spaß kein Fun und so! An dem Tag (ein Sonntag - absoluter Gammeltag bei mir!) habe ich allerdings das Haus nicht verlassen und bin nur zu Hause im "All Over Jungle Look" rumgelaufen. Wer weiß, wann ich ihn das nächste Mal wieder auspacke... 



August 28, 2014

ROCKET DOG.

PLATEAU PLATEAU PLATEAU. Don´t need more. Okay, bisschen übertrieben. Seitdem ich aber letztes Jahr die berühmt berüchtigten H&M Plateau Stoff Sneakers gekauft habe, bin ich in love mit den Teilen. Auch mit Absatz, darf es gerne Plateau sein. Die sind mindestens 5 Mal gemütlicher, als normale hohe Hacken. Vor Kurzem habe ich übrigens wieder ein paar Grundschulbilder von mir in der Hand gehalten, auf denen ich genau die Plateau Sneaker anhatte, wie ich sie heute tragen würde. Es kommt also ALLES wieder. Nicht nur die Converse Checks, die Röhren-High-Waist Jeans, die College Jacken und Sweater - auch die Plateaus waren schonmal da. Eigentlich sollte man echt immer alle Klamotten auf dem Dachboden aufbewahren. Das könnte mal ein absolutes Paradies für eure Kinder oder Enkelkinder werden! 
Letzte Woche machte mich das liebe Team von Styleheads PR mit neuen Plateau Sneakers happy: Die Schätzchen von Rocket Dog sind ganz schlicht gehalten in schwarz/weiß und freuen sich schon auf warme Herbsttage. Leider sind sie hinten an der Sohle ein bisschen hart und ich muss sie erst zu Hause einlaufen, damit ich mir keine Mörderblasen hole. Sie sind aber schon um einiges weicher geworden und ich denke, bald werden sie ihr erstes Mal ausgeführt werden ;). Gerade für kleine Mädels sind Plateauschuhe perfekt um sich ein bisschen größer zu tricksen. Und gemütlich sind sie auch noch! 



August 26, 2014

STYLE RELATIONS SHOWROOM.

Letzte Woche war ich bei den Mädels von Style Relations im Showroom zu Besuch. Im Sommer war ich schonmal da und hätte am Liebsten alle tollen Sommersachen von Ana Alcazar und Silvian Heach eingepackt, jetzt hingen schon die Stangen mit Herbstmode voll - auch die hätte ich am Liebsten alle eingepackt. Ich glaube ja nicht wirklich, dass der Hochsommer seinen Weg noch zu uns findet. Deshalb muss ich mich jetzt eben mit dem Gedanken an den kommenden Herbst abgeben...geht wohl nicht anders. Solange man aber die richtigen Sachen im Schrank hängen hat, sieht der Herbst gar nicht mehr so grau aus. Bei Ana Alcazar denkt man sich meist "Achja, diese tollen Kleider...Wunderschön..". Mittlerweile haben sich das Design Duo Beate und Jutta Ilzhöfer von Ana Alcazar in ihren Kollektionen aber ganz schön ausgeweitet. Nicht nur Kleider, auch dicke Pullis und Cardigans und sogar Jogging Pants, findet man jetzt in der aktuellen Herbst/Winter Kollektion. Auch an Muster  und Material haben die Geschwister einiges ausgepackt: Leo, Karo, Army, Mesh, Leder und und und. Für jeden was dabei! Auch Silvian Heach hat im H/W 14 wieder einiger zu bieten. Vor allem die ausgefallenen Fellteilchen und die Taschen haben es mir angetan. Was gibt es Besseres, als sich im kalten Herbst und Winter in dicken Flausch und Fellchen einzuwickeln? Am Schluss meiner Besichtigungstour durfte ich mir dann noch eine absolute Laura Tasche mitnehmen - schön ausgefallen und irgendwie einzigartig. Habe ich zumindest in München noch nie gesehen und das heißt hier schon was! Hier findet ihr die Tasche online. 

 




August 24, 2014

BACK AGAIN.

Ich bin wieder im Lande! Wie ich euch im letzten Post erzählt habe, bin ich durch meine Modelagentur für zwei Tage im schönen Kärnten für einen Filmdreh gewesen. Leider keine dicke Schauspielerrolle, sondern "nur" eine kleine Komparsenrolle zwischen 180 anderen Komparsenmenschen. "Nur" sage ich, weil ich selten zwei so unglaublich anstrengende Tage -bzw. Nächte - hatte. Gedreht wurde nämlich in der Nacht, ohne viel Schlaf und mit einem Haufen von Stress. Nach den Drehtagen muss ich ehrlich sagen: Ich verstehe jetzt vollkommen, wieso sich so viele Schauspieler (und Models) mit Drogen vollpumpen. Keine Ahnung, wie richtige Hollywood Schauspieler sowas ohne chemische Aufputschmittel schaffen. Oder sie sind das einfach gewöhnt. Oder haben Supergene Die fehlen mir leider, mich kann man ohne meine 8 Stunden Schönheitsschlaf wegschmeißen. Um meine zwei Tage zu beschreiben, hier ein paar "Meine ersten Erfahrungen am Filmset Facts":

1. Der Film, in dem ich mitspielen durfte, heißt "Gefährliche Brandung" bzw. "Point Break" und ist ein Remake vom gleichnamigen Film aus dem Jahr 1991.
2. Schlaf wird in diesem Job überbewertet.
3. Ich will nie wieder Bus fahren. So lange wie in diesen zwei Tagen, saß ich noch nie im Bus.
4. Kärnten kann wunderschön sein. Allerdings hatten wir leider nichts davon. Unsere "Freizeit" aka ein paar Stunden zwischen den beiden Drehtagen, haben wir im Bus und Bett verbracht.
5. Leider muss du anziehen, was dir hingelegt wird. Das Kostüm hat mich in ein Öko-Bauern-Mädchen verwandelt. (ich war in der Gruppe der "Snowboarder" - kann ich mir allerdings stylischer vorstellen)
6. Zuerst fand ich das unfair - die anderen sahen teilweise richtig sexy aus. Nach 14h drehen war ich dann allerdings mehr als froh, was Warmes und Gemütliches anzuhaben. Manch andere hatten nur kurze Kleidchen und hohe Hacken an.
7. Unsere Szene war auf einer Party, in einem Wahnsinnshaus! Alles aus Glas, geile Location und das Beste: Steve Aoki persönlich war da und hat aufgelegt! Richtig gut. Wenn man allerdings 30 Stunden das gleiche Lied (und davon nur einen Ausschnitt!) hören muss, immer wieder dazu tanzen und abgehen muss, möchte man sich am Liebsten nur noch am Boden rollen.
8. Man lernt ganz tolle Menschen kennen. Als unsere Busse aus München losrollte, habe ich direkt eine ganze Gruppe Mädels kennen gelernt - die machen die anstrengenden Drehzeit definitiv spannender.
9. Der Hauptteil am Set: WARTEN. Entweder ist man gerade nicht mit seinem Part dran, die Filmcrew berät sich, man muss auf/ oder umräumen and so on. Einschlafen, Essen usw. sollte man aber auch nicht, könnte ja sein, dass es gleich weiter geht.
10. Ich hätte so gerne Bilder oder Videos für euch gemacht. Ihr glaubt gar nicht, wie lustig das aussieht, wenn 180 Menschen wie Flummies rumspringen müssen - und das teilweise OHNE Musik. Man muss ja die Schauspieler beim Dialog verstehen. Leider durften wir das nicht, Schweigepflicht und so.

Alles in allem waren das zwar zwei unglaublich anstrengende Tage/Nächte, mit gerade mal 4 Stunden Schlaf zwischendrin. Trotzdem eine Wahnsinnserfahrung. Man durfte ein bisschen Hollywood Feeling spüren, hat sich ein gutes Geld verdient und wird 2015 (hoffentlich) kurz auf der Kinoleinwand zu sehen sein. Ich liege seit gestern um 16h im Bett und werde da auch heute den ganzen Tag noch verbringen - das mache ich ja normalerweise eh jeden Sonntag haha. Heute mal ohne Kater, dafür mit einem gefühlten Mini Jetlag. Schönen Sonntag euch Kinders!



August 20, 2014

FIRST AUTUMN POST 2014.

Also wenn ich mir so nie neuen Sachen in den Läden und Online Shops anschaue...muss ich ja doch zugeben, mich wenigstens EIN BISSCHEN auf den Herbst und Winter zu freuen. Aber nur ein bisschen. Der Sommer war ja hier in München irgendwie noch gar nicht wirklich da, ich bin ja mal gespannt wie der Herbst und Winter werden. Hoffentlich haben wir an Weihnachten nicht wieder 20 Grad, dann ist es nämlich wärmer als jetzt gerade hier in München. Wahnsinn. Wir haben August und ich sitze hier in dickem Pulli und Flauschdecke. Aber wie immer: Jammern hilft ja nichts. Dann checke ich eben als kleinen Trost die virtuelle Welt nach neuen Trends für die kommende Saison ab. Gefunden habe ich auch echt ein paar Schätzchen, die selbst in mir, als absoluten Herbst Hater(!), ein bisschen die Herbst Vorfreude aufwallen lassen. Ohja, ich hätte nicht gedacht, dass das geht. Wenn der Herbst mit milden Temperaturen und Sonne daher kommt, kann ich nochmal mit mir reden lassen. Aber Depri-Regen-Wetter geht einfach gar nicht, da will ich das Haus auch in den kuschligsten Cardigans, Sweatshirts und den schönsten Booties nicht verlassen. Meine absoluten Herbst-Favoriten, habe ich bei JADES24 gefunden. Die Sachen, die ich euch rausgesucht habe, sind alles Neuheiten im JADES24 Online Shop - ich möchte am Liebsten alles sofort einpacken. Vor allem die Booties, der graue, weiche Cardigan und die Moschino Bag haben es mir angetan. Ich bin sowieso eher der Viele-Schichten-übereinander-Typ, anstatt eine dicke Jacke anzuziehen. Ich finde auch, dass der Schichten Look viel besser wärmt und der Gemütlichkeitsfaktor ist sowieso das Wichtigste. Dabei auch noch gut auszusehen (und nicht wie ein dickes Michelinmännchen), wäre natürlich der beste Weg, um in den Herbst zu starten. Wie ich euch im letzten Post schon erzählt habe, geht es für mich morgen nach Kärnten. Da ich keine Ahnung habe, wie dort das Wetter so wird, wiegt mein Koffer jetzt schon gefühlte 30kg. Ich bin zwar nur 5 Tage da, aber man weiß ja nie. Auch hier packe ich mal lieber wieder Schichtenlook ein, damit bin ich wahrscheinlich am sichersten gerüstet. Hoffen wir mal auf ein bisschen Sonnenschein, vielleicht kann ich mich ja auch mal am See in der Sonne rösten. Okay, eher unwahrscheinlich. Aber hoffen kann man ja mal..




August 19, 2014

LAND. LUFT. LIEBE.

Natur. Rave. Love Harder aka die tollsten DJ Jungs. Tolle Menschen. Drinks. Sonnenblumen. Open Air. Märchen. Disco Hütte. Essen. Liebe.  Und noch viel mehr Liebe. Ein perfekter Abend würde ich sagen. Am Samstag ging es mit meiner Lieblings Lani los ins Nirgendwo. Das Nirgendwo im Allgäu. Dort haben ein paar Jungs was ganz Tolles auf die Beine gestellt: Ein Festival mitten auf dem Land, alles mit so viel Liebe aufgebaut. Ich glaub ich war noch nie auf einem so schönen Rave. Es waren nur Freunde und "Freundesfreunde" da, also keine Menschen, die den Abend eher unschön machen und stressen. Das Wetter meinte es zum Glück auch gut mit uns. Es war zwar abends unglaublich kalt (so kalt, dass Laura aka die Frostbeule schlechthin einfach mal blaue Lippen bekommen hat) aber immerhin kein Regen. 10 Schichten übereinander und ein paar Drinks später war es dann schon viel wärmer und man tanzte bis in die Nacht. Am nächsten Tag waren alle Menschen mehr oder weniger super fertig und man legte sich nur noch todestot in die Sonne, chillen muss auch mal sein haha. Mittags sind wir wieder nach München gestartet - wundervolles Wochenende! Sowas müsste es echt öfter geben, die Open Air Raves in Manchen sind meist total überlaufen, komische Menschen tummeln sich um einen und jeder Dritte ist bis zum geht nicht mehr mit chemischen Mittelchen vollgedröhnt. Muss nicht sein, geht auch alles ohne. Ich wäre so gerne noch länger dort geblieben, ein bisschen Land kann so gut tun. Leider wartet jetzt meine Hausarbeit noch auf mich und am Donnerstag in der früh geht es schon los nach Kärnten zum Filmdreh. Heute bzw. morgen muss ich mal noch packen, sicher reise ich wieder mit 30 kg haha. Aber man weiß ja zur Zeit nie so genau, was das Wetter macht. Ich weiß leider auch nicht, ob ich in dem Hotel Internet habe und euch auf dem Laufenden halten kann. Ich gebe mein Bestes, ansonsten hört ihr wieder von mir, wenn ich im Lande bin. Adios Kinders machts gut!



August 16, 2014

LATEST RANDOM.

Gesehen
Gefühlte 100 Folgen Pretty Little Lias. Ich bin SO süchtig! Wieso komme ich immer auf die Idee, neue Serien während der Prüfungszeit zu schauen? Okay, die Prüfungen sind zum Glück schon um. Die Hausarbeiten wollen aber leider noch so schnell wie möglich geschrieben werden, wenn da nicht immer diese vielen Sachen wären, die man nebenbei machen will...
Gehört
Klangkarussell - Keep it coming.  Chasing Kurt - From the Inside.  Fritz Kalkbrenner - Facing the sun.
Gelesen 
Ungefähr 10 (mehr oder weniger) dicke Wälzer für meine Hausarbeiten. Wundervoll, wenn man eigentlich Semesterferien hat aber irgendwie auch doch nicht. Richtig chillen kann ich erst, wenn die wirklich abgeschickt sind. Aber wat muss, dat muss. Zum Glück bin ich jetzt zumindest mit den Büchern durch und kann mit dem Schreiben voll durchstarten.
Getan
Wie gesagt - Hausarbeit geschrieben; meine Eltern auf dem Lande besucht (die da gerade Urlaub machen); Fotoshooting im Wald (siehe letzter Post); viel Zeit mit meinen Lieblingsmädels verbracht; Im Regen shoppen gewesen - schlechteste Idee ever; beim Frisör gewesen; feiern mit meinen Mädels; zu wenig Sport gemacht in letzter Zeit; 
Gegessen 
Viel zu viel. Vor allem wenn man bei Mummy und Daddy zu Besuch ist, gibts immer zu geile Sachen. Wir waren lecker essen und am nächsten Tag richtig gut gegrillt. Grillen auf dem Land? Bestes! Wie immer mein geliebtes Müsli. Viel Obst. Magerquark könnte ich täglich futtern. Süßkartoffelpommes. Falafel. Salat mit allem drum und dran. Zucchini Spaghetti mit Spinat-Shrimp-Gorgonzola-Soße. SO LECKER.
Getrunken 
Wasser as always. Lecker selbstgemachter Minz-Zitrone-Ingwer-Sirup mit Wasser und Sekt gemischt. Kaffee (no life before 2 cups of coffee). Wodka Soda. Cola Light. Grüner Tee. Mate Tee. 
Gefreut
Auf das Land-Liebe-Lust-Festival im Allgäu, auf das es heute geht. Ein Hippie Festival mitten im Nirgendwo - VORFREUDE! Nächste Woche am Donnerstag geht es für mich noch nach Kärnten. 5 Tage Filmdreh auf einem Schloss am See. Um welche Film genau es sich handelt, weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht. Ich bin auch nur bei einer kleinen Komparsenrolle dabei, man sieht mich wahrscheinlich 2 Sekunden haha.Trotzdem freue ich mich auf die Tage, ein bisschen Mini Urlaub mit Filmdreh!
Geärgert
Wetter? Muss ich mehr sagen? Am Sonntag, als ich zu meinen Eltern aufs Land gefahren bin, war es noch soooo schön. Wir lagen den ganzen Tag in der Sonne und sind abends noch draussen essen gewesen. Wundervoll. Ab Montag dann wieder Weltuntergang. Mittlerweile haben wir ja schon wieder eher Herbsttemperaturen. Juhu. Hoffen wir mal, dass es im September nochmal schöner wird und vor allem zur Wiesn! Und dass ich mich zur Zeit irgendwie null für Sport aufraffen kann. Ich war eigentlich echt wieder gut drin, aber zur Zeit bin ich so unmotiviert... Ich hoffe nach den Hausarbeiten und wenn ich wieder Zeit für alles habe, kommt die Motivation wieder und ich kann wieder durchstarten.
Gekauft
Einen neuen Hut bei H&M. Viel lecker Essen. Bei Kleiderkreisel eine neue Fransentasche und ein Sweatshirt. Bisschen Schmuck bei Ebay. "Paar" Sachen bei DM (wieso schaffe ich es nicht, mal NUR das was auf dem Einkaufszettel steht zu kaufen?) und bei Rossmann.







August 14, 2014

ALWAYS BELIEVE IN FAIRYTALES.

Als ich am Wochenende bei meinen Eltern auf dem Land war, konnte ich den Wald natürlich nicht einfach an mir vorbei gehen lassen. Wo in München findet man schon so eine tolle Fotokulisse? Im Englischen Garten oder an der Isar, mit einem Zuschauerpublikum von gefühlten 100 Menschen pro Minute, will ich nicht unbedingt meine Posen auspacken und mich vor der Kamera drehen und winden. Muss nicht sein. Also habe ich mir mein absolutes Lieblingskleid, das ich mir vor ein paar Monaten bei Zara gekauft habe, gepackt, meinen Häckelbody vom Online Shop Zugeschnürt und meine alte Levis Short und ab in den Wald. Da es auch im Chiemgau die letzten Tage eher regnerisch zuging, sind wir eher durch den Wald gehüpft als gelaufen. Meine Schuhe und vor allem das Kleid sahen danach nicht mehr so schön aus...aber was macht man nicht alles für schöne Bilder. Mückenstiche und Ameisenbisse inklusive. Vom Ergebnis war ich aber echt überrascht. Trotz den mal mehr, mal weniger guten Lichtverhältnissen im Wald, haben wir da schon was ganz Gutes hinbekommen. Gerade das Weiß vom Body und Kleid/Weste im Kontrast zum grünen, dunklen Wald mag ich. Erinnert mich so bisschen an Fee im Wald, Märchen, Kindheit. Die letzten Bilder sind im (gefühlten) -30 Grad kalten Bach gemacht, ich dachte ich muss sterben. Eigentlich wollte ich mich komplett reinlegen aber irgendwann war die Schmerzensgrenze definitiv erreicht! Nach 2 Minuten sterben einem vor Kälte die Füße ab, ohne Witz! 
Passend zum "Elfen-Hippie-Walla-Kleid-Look" bin ich zur Zeit voll in schönen, filigranen Schmuck verliebt. Dünne Armbänder und Ketten (vor allem viele zusammen getragen), sind zur Zeit mein absoluter Favorit im Schmucksortiment. Ganz tolle Sachen habe ich gestern bei Christ gefunden. Vor allem diese Kette und dieser Anhänger haben es mir so angetan. Ich bin seit Langem auf der Suche nach einer schönen Kette mit dem Anhänger der Fatima Hand, an einer dünnen, filigranen Kette, sieht das so schön aus.  Dazu ein Hippie Kleid, eine runde Sonnenbrille, Armschmuck und gute Laune und das perfekte Sommeroutfit steht. Okay, hoffen wir mal, dass der Sommer sich hier nochmal blicken lässt. Vor allem am Wochenende, da wollte ich nochmal auf ein Festival. Zelten im Regen - eher uncool.