Juli 21, 2014

GREENFIELDS 2014.

Gestern wurde mal endlich so richtig die Open Air Zeit eingeweiht - mit dem Greenfields Festival in München Riem. Ich war bisher immer nur zu Pferderennen auf der Galopprennbahn in Riem, gestern wurden zwei Bühnen aufgeklappt, einige gute DJs drauf gestellt und die Masse rockte. Als wir ankamen, knallte die Sonne noch vom Himmel und ich dachte mir nur, okay sicher sterben wir alle in der Hitze. Irgendwann hat es dann aber richtig zugezogen und es haute ungefähr alles was ging vom Himmel. Zum Glück hatten wir VIP Bändchen und konnten uns unter die Bühne stellen - ratet mal, wer es trotzdem geschafft hat, komplett nass zu werden? Right. Bei der Hitze war ich aber gleich wieder trocken und es wurde wieder weitergeravet. Nach 6 Stunden durchgehendem "UZUZ" und stampfen waren wir dann aber alle echt gut fertig und haben uns auf den Heimweg begeben. Alles in allem ein guter Festivalstart, ich hoffe da folgen noch Einige! Mein absoluter Tipp bei der Frage "What to wear?" für ein Festival oder Open Air, vor allem wenn es so heiß ist: So luftig und leicht wie möglich. Die Luft stand ungefähr und vor allem wenn so viele Menschen um einen rum sind, will man eigentlich nur so wenig wie möglich anhaben. Mein Jumper von Tomjoule war die perfekte Wahl, dazu am Besten Boots (man weiß ja nie was das Wetter so macht und wer einem so auf die Füße trampelt), viel Schmuck, irgendwas auf den Kopf (MUSS bei der Sonne!) und eine Sonnenbrille, die man so lange aufbehält, bis man vor Dunkelheit nichts mehr sieht. Für die wichtigsten Sachen zum Mitnehmen, am Besten einen Rucksack oder eine kleine Bauchtasche. Alles andere nervt einfach nur beim Tanzen und in der Menge. Ansonsten Kinders: fett eincremen und ganz viel trinken (non alcoholic natürlich!), damit man nicht irgendwann mit Sonnenstich im Eck rumliegt. In diesem Sinne: Habt einen schönen Start in die Woche, ich hau mich mal ins Bett vor den Fernseher und werde sicher auch bald einschlafen, Festivals machen müde!;)