Dezember 08, 2013

CHRISTMAS TREE OH CHRISTMAS TREE

"Ich schau aus, wie ein nackiger Christbaum. Das könnten gute Weihnachtskarten werden." Der Spruch war einfach Fakt bei meinem Shooting am Freitag in der Meisterschule für Mode. Für ein paar Mädels, die dort Mode studieren, durfte ich lebenden Christbaum spielen. Eine Lichterkette mit Tüll umhüllt und viel Haut. Im Kontrast zu dem weichen Licht der Lichterketten, sollte ich einen starken und aggressiven Ausdruck raushauen. Ist gar nicht so einfach, auf Kommando aggro zu schauen. Vor allem weil ich doch sonst immer eher der liebe Mensch bin haha. Irgendwann sind wir aber alle warm geworden (zum Glück nicht die Lichterkette, hätte schmerzhaft werden können) und das Shoot war echt gut. Die Originalbilder habe ich leider noch nicht, deswegen müssen ein paar abfotografierte Bilder herhalten. Ich finde die Bilder sind echt richtig gut geworden, ist irendwie mal was anderes. Laura aka lebender Christbaum. Hat doch auch was. Die Mädels und auch der Fotograf haben jedenfalls gute Arbeit geleistet und ich bin schon gespannt auf die richtigen Bilder.
Gerade sitze ich so halb lebend vor dem Macbook und tippe irgendwas in die Tasten. Meine Augen hängen so auf Halbmast. Grund? Eine meiner liebsten Girls hatte gestern Geburtstag und wir waren schön feiern. Erst in einer Bar Gin Tonics schlürfen und die Süße mit Geschenken glücklich machen (wir hatten das allercoolste Geschenk, schaut mal bei meinem Insta Account "lauralamode" vorbei, da könnt ihr das Teil sehen!) und danach sind wir noch in einen Club weiterfeiern. Guter Abend mit meinen Mädels, wenn ich aber daran denke, dass ich morgen um 7 Uhr in der früh als Weihnachtsengelchen an einem Empfang einer Firma arbeiten muss, möchte ich bitte einmal sterben. Ich bin das einfach nicht mehr gewohnt so früh aufzustehen. Unileben forever bitte! Hoffen wir mal alle, dass ich meinen Vorsatz, heute um 21h ins Bett zu gehen halte und morgen fresh bin. Habt noch einen schönen Abend Honeys. Love.