Juli 08, 2013

Berlin Day 2.

Zweiter Tag Berlin. Noch besser als der Erste! Aufgeweckt wurden wir von der Sonne, die durch unsere Hostel Fenster blinzelte. Ich liebe sowas. Da könnte ich sofort aus dem Bett springen und losstarten. Also ab ins Bad schicki machen und die Klamotten überwerfen und los war die Devise. Super, dass es bei dem nächsten Blick aus dem Fenster schon wieder angefangen hat zu regnen. Wir hatten echt das schlimmste Aprilwetter in Berlin. Aber gut, die zwei Gute-Laune-Blondinchen lassen sich auch von ein paar Regentropfen nicht die Laune verderben und so sind wir weitergezogen in ein süßes Kaffee zum Frühstücken. Geil! Ein riesen megaleckeres Frühstück für ca 5€. So mag ich das. Wie es unser Glück so wollte, kam die liebe Sonne auch nach dem Frühstücken wieder aus ihrer Höhle gekrochen und so sind wir gleich weiter gezogen. Shoppen stand auf dem Plan - Berlin ist einfach das abolute Paradies dafür. Natürlich gab es auch ein bisschen Sightseeing - im Gegensatz zu mir (ich war noch nie in Berlin) war Julchen schon 5 Mal dort und konnte mir die wichtigsten Sachen zeigen. Aber Sightseeing hin oder her - OMG Primark! Ich war erst einmal in London vor ein paar Jahren bei Primark und da hat er mich schon umgehauen. Nach ca. 2 Stunden sind wir mit zwei prall vollen Tüten weitergezogen. Erst mal Stärken mir delicious Wraps. Jummie. Danach ging unsere Shoppingtour weiter. H&M, Made in Berlin, ein paar weitere kleine Läden, die es in München nicht gibt und der Shit Shop wurden noch erkundet. Irgendwann waren dann die Füße platt und wir mussten zurück ins Hostel. Am Abend stand ja die Starbucks Discoveries Party an, für die wir uns noch schön machen mussten. Sehr erfolgreiches Tag muss ich sagen, mein Konto hat danach zwar geblutet und leider immer noch aber: YOLO. Man lebt schließlich nur einmal!