Mai 17, 2012

Something special for every girl

Vor einiger Zeit habe ich schon mal hier über meine alltägliche Schmink- und Waschroutine gepostet. Das Ganze ist jetzt aber auch schon einige Monate her und es hat sich einiges verändert in meinem Schminkschränkchen. Generell bin ich nicht so die "Beauty Queen", die 10 Stunden vor dem Spiegel steht und sich extravagante Make Ups ausdenkt. Dazu bin ich ehrlich gesagt auch viel zu faul und in der früh soll und muss es ja auch schnell gehen. Deswegen fällt mein Make Up meist recht simpel aus, unter der Woche zumindest. Auf meine geliebten Smokey Eyes könnte ich jedoch nie verzichten! Im Alltag gibts die "abgeschwächte" Version mit grau- oder brauntönen und zum Weggehen darf es ruhig etwas dunkler sein. Auf meine Haut versuche ich immer so wenig wie möglich Zeug zu packen, irgendwann wird es mir meine Haut sicher danken! Auf Puder könnte ich allerdings genauso wenig verzichten wie auf die Smokey Eyes - ich finde es schrecklich zu glänzen wie eine Speckschwarte! Da mein Clearface Puder allerdings verspricht gut zur Haut zu sein und Pickel verschwinden zu lassen, glaube ich das einfach mal und habe auch kein schlechtes Gewissen beim pudern! Mit Waschgels habe ich immer so meine Probleme. Ich kann euch gar nicht sagen, wie viele verschiedene ich schon ausprobiert habe. Bis jetzt hat mich noch keines vom Hocker gehauen und manche haben meine Haut auch um einiges verschlechtert. Auf den Tipp einer Freundin habe ich jetzt allerdings für die Schaebens "Totes Meer" Produkte probiert und kann sie bis jetzt nur absolut empfehlen! Ich habe es jetzt seit ca. einer Woche und kann schon eine richtige Verbesserung von meinem Hautbild feststellen! Die "Salbe", die eigentlich eher eine Creme ist benutze ich in der früh, abends und manchmal auch mittags und sie macht die Haut total weich. Für ca. 5€ pro Produkt sind sie auch gut bezahlbar und zeigen endlich auch mal Wirkung!


Wenn sich manchmal doch noch Pickelchen durchschleichen, tupfe ich vor dem Bettgehen ein paar Tropfen Teebaumöl auf den Pickel. Das Öl trocknet ihn aus und somit sollte der Pickel dann auch schneller verschwinden. Von Diaderma, gibts bei dm für ca. 3€.


Nachdem ich die Creme aufs Gesicht aufgetragen habe, gehts weiter mit dem Concealer. Auf gerötete Stellen und Pickelchen trage ich entweder die "Allroung Concealer" Palette von Catrice oder den "2in1 Concealer" von Manhattan mit einem kleinen Schwämmchen auf.


In Zeiten von schlechter Haut oder extremen Weißling-Tagen darf es dann auch mal ein bisschen Make Up sein, das ich allerdings mit meiner Tagescreme mische. Das hier ist das "Powder Make Up" von Manhattan und zieht schön in die Haut ein. Trotzdem verwende ich eher ungern Make Up, ich habe dann immer das Gefühl, dass meine Haut nicht richtig atmen kann. Danach kommt das "Compact Powder" von Manhattan Clearface - im Moment noch die hellste Farbe Vanilla.


Für schöne Wangenknochen benutze ich am liebsten das Rouge von Primark. Es ist kein Rotton, sondern eher ein rosa und ein bronzeton. Aufgetragen wird das Rouge mit dem Echthaar-Pinsel von Rival de Loop.


Mascaras verwende ich irgendwie immer unterschiedliche. Meine Mama und ich haben eine ganze Sammlung! Meistens verwende ich aber die Mascara von Essence, die aus einer uralten LE stammt. Ich habe die Mascara letztens erst wieder gefunden und sie funktioniert immer noch super. Danach mache ich meist noch die "Ultimate Definition" Mascara von Manhattan auf die Wimpern - lässt sie schön lang wirken.


Lidschatten habe ich auch in Massen! in meinem Schminkschrank. Trotzdem habe ich meine Lieblinge, die ich am häufigsten verwende. Das ist zum einen ein schwarz-grau Ton von Manhattan, ein Grauton von Catrice und ein gold schimmernder Puderlidschatten von Lily Lolo.


Auch nicht immer in Verwendung, aber trotzdem schön für ein perfektes Finish: Kajal. Am liebsten verwende ich einen ganz normalen schwarzen oder einen hautfarbenen (lässt die Augen viel größer wirken).